Knowledge Transfer - Wissenstransfer durch Fortbildungen

Sprachförderprofis

SFP_NEU
Ziel des Projekts Sprachförderprofis ist es, Sprachförderkräfte aus Kindertagesstätten und Grundschulen im Bereich Sprache gemeinsam systematisch zu qualifizieren. Dadurch werden in den Handlungsbereichen Sprachdiagnostik und -förderung Qualitätsstandards entwickelt, die die Kontinuität der Fördermaßnahmen im Elementar- und im Primarbereich sicherstellen. Auf diese Weise lässt sich die durchgängige Sprachförderung für mehrsprachige Kinder zwischen 0 und 10 Jahren, so wie sie bereits im Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan verankert ist, langfristig verbessern.


Aufbauend auf der Vermittlung von Grundlagenkenntnissen zu den Themen Sprache, Spracherwerb, Mehrsprachigkeit, Sprachdiagnostik und Sprachförderung sollen die Fachkräfte, d.h. Erzieherinnen, Erzieher und Grundschullehrkräfte, bei der Vertiefung ihres Wissens und Könnens und bei der Implementierung des erworbenen Wissens und Könnens in ihrem jeweiligen Praxisfeld unterstützt werden. Die Fachkräfte lernen, linguistisch fundierte Sprachförderung zu konzipieren und diese flexibel sowohl in Großgruppen als auch in Kleingruppen für Kinder mit besonderem Förderbedarf (vor allem Deutsch als Zweitsprache) umzusetzen. Um eine größtmögliche Wirksamkeit und Nachhaltigkeit dieser Fortbildungsmaßnahmen zu gewährleisten, finden die Fortbildungen nicht als isolierte Veranstaltungsreihe statt, sondern erfolgen in verzahnten Vermittlungs-, Umsetzungs- und Reflexionsphasen.


Weitere Informationen finden Sie, wenn sie hier klicken.  

Weitere Informationen finden Sie hier, in diesem Vortrag zum Projekt und auf unserem Flyer

 Unsere Projektpartner und Förderer

Im Rahmen des bundesweiten Projektes BISS-Transfer wurde in Hessen ein eigener Verbund „Sprachförderprofis“ gegründet. Die am Verbund teilnehmenden Grundschulen, Kitas und Fachschulen für Sozialwesen werden nach dem Ansatz der „Sprachförderprofis“ professionalisiert und über fünf Jahre bei der Weiterentwicklung ihres schulischen Sprachförderkonzeptes begleitet. Weitere Informationen finden Sie hier.


Weitere Informationen finden Sie, wenn sie hier klicken.  

Wissenstransfer: 
Die Sprachförderprofis trafen sich mit einer Delegation des türkischen Bildungsministeriums. In einem Impulsvortrag haben wir das Fortbildungskonzept der Sprachförderprofis vorgestellt und es folgte ein interessanter Austausch über die Professionalisierung von Sprachförderkräften. Initiiert und organisiert wurde das Treffen von der GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit).


Alina Lausecker hält am 23.06.2021, um 15 Uhr, einen Vortrag zum Thema "Professionalisierung von Sprachförderkräften unter Pandemiebedingungen" am Beispiel des Projekts Sprachförderprofis

Im Anschluss werden die Kerninhalte der Fortbildungsreihe Sprachförderprofis in einem Kurz-Workshop mit interessierten Teilnehmer*innen erarbeitet. 

Der Vortrag und Kurz-Workshop sind Teil der Vortragsreihe „Children at Risk: Aktuelle Herausforderungen und Perspektiven für die Gestaltung von Bildungsprozessen“. Die Vortragsreihe geht aus einem Kooperationsprojekt zwischen der Goethe-Universität Frankfurt (Prof. Dr. Petra Schulz - Arbeitseinheit Deutsch als Zweitsprache) und der Hessischen Lehrkräfteakademie hervor. Seit 2017 findet diese in Zusammenarbeit mit dem am DIPF I Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation angesiedeltem IDeA-Zentrum statt. Das Abstract zum Vortrag und weitere Informationen zur Vortragsreihe finden Sie hier.

Die Sprachförderprofis präsentieren sich und das neu erschienene Buch mit einem Artikel auf „Lesen in Deutschland“.


Die Sprachförderprofis sind erfolgreich online gegangen.
Am 13.05.2020 fand von 9 bis 13 Uhr die erste digitale Fortbildung im Projekt Sprachförderprofis via Zoom statt. 18 pädagogische Fachkräfte aus Kitas und Grundschulen haben an der digitalen Fortbildung teilgenommen. 

Neue Publikation "Vom Sprachprofi zum Sprachförderprofi" 
In unserer Arbeitsgruppe ist das folgende Fachbuch entstanden, das sich an pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte und Studierende sowie an Ausbilder/innen richtet :

Voet Cornelli, B., Geyer, S., Müller, A., Lemmer, R. & Schulz, P. (2020). Vom Sprachprofi zum Sprachförderprofi – Linguistisch fundierte Sprachförderung in Kita und Grundschule. Weinheim: Beltz.

Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen zum Erst- und Zweitspracherwerb liefert das Buch das nötige Hintergrundwissen und konkrete Förderanregungen. In acht Fördereinheiten für Kita und Grundschule wird gezeigt, wie linguistisch fundierte Sprachförderung umgesetzt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie hier


Die Sprachförderprofis im UniReport

Den Artikel Mit linguistischem Know-how zum Sprachförderprofi hier lesen.

Erschienen in: UniReport | Nr. 4 | 5. Juli 2018


Herzlichen Glückwunsch

Die TeilnehmerInnen dieses Durchgangs gehören zu mittlerweile mehr als 150 ausgezeichneten Sprachförderprofis. Wir freuen uns darauf, dieses Jahr noch drei weitere Gruppen in Frankfurt fortzubilden. 

Vom Sprachprofi zum Sprachförderprofi

Zertifikatsübergabe an die ersten beiden Gruppen der Fortbildungsreihe in der Berta-Jourdan-Schule

 
 Photocredits: Alexandra Lowles

Weitere Informationen finden Sie hier in der Pressemitteilung.


Sprachförderprofis unterwegs in Hessen
Dank der Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums als einer unserer Förderer werden auch Fortbildungen außerhalb Frankfurts ermöglicht. So werden aktuell auch Gruppen anderer hessischer Städte fortgebildet - u. a. Langen, Weilburg oder Dillenburg.

Photo credits: Alexandra Lowles


50 neue Sprachförderprofis mit Zertifikaten ausgezeichnet

50 Fachkräfte aus Grundschulen und Kindertagesstätten haben im Februar und März 2018 erfolgreich die Fortbildungsreihe zum Sprachförderprofi abgeschlossen und Ihre Zertifikate erhalten. In Frankfurt und Langen (Hessen) können Fachkräfte nun linguistisch fundierte Sprachförderung insbesondere für Kinder mit DaZ konzipieren und durchführen. Die begleitenden Coachings zeigen, dass die Inhalte der Fortbildungen bereits in der Praxis umgesetzt werden. Zudem werden 25 Fachkräfte aus Dillenburg und Weilburg im April mit dem Sprachförderprofi-Zertifikat ausgezeichnet.

 Weitere Sprachförderprofi-Fortbildungen in Frankfurt starten im April und August - hierfür gibt es noch wenige Restplätze (Anmeldungen per Mail an sprachfoerderprofis@em.uni-frankfurt.de oder unter 069-798 32573). Zudem sind die Sprachförderprofis ab Mai in Fulda und Lahnau unterwegs.












Photo credits: Alexandra Lowles

Stimmen aus den Sprachförderprofis-Fortbildungen:

"Mir hat es viel gebracht, weil ich jetzt schon LiSe-DaZ mache, mit vielen Kindern. Ich kann konkrete Förderziele ableiten, das war vorher nicht so, jetzt ist es professioneller. Habe das auch im Team vorgestellt. Das war ein großer Gewinn."

"Wir haben viel im Team reflektiert über Sprachförderung, es gab viel Raum für Reflexion. Sprachförderung ist präsenter, wird noch intensiver, da zwei weitere Kollegen an den Sprachförderprofis-Fortbildungen teilnehmen werden. Austausch und Input in der Fortbildung war sehr wichtig."

"Die Module sind gut aufeinander aufgebaut, besonders relevant: Sprachförderung und Sprachdiagnostik. Würde ich auf jeden Fall weiterempfehlen."

"Die vermittelten Inhalte sind nachhaltig. Das Wissen wird im Alltag umgesetzt und die Kinder profitieren."

"Wir hatten eine extra Teamsitzung, in der es um die Sprachförderprofi-Fortbildungen ging. Ich habe viel ins Team getragen und LiSe-DaZ vorgeführt (z.B. was sind das für Aufgaben, die die Kinder in LiSe-DaZ machen). Wir wollen nun systematischer arbeiten (z.B. besser dokumentieren), also professioneller."

"Bisher wurde Sprachförderung auf die Fachkräfte in der Kita abgeschoben. Jetzt die Erkenntnis: jeder von uns braucht Wissen und soll fördern, jetzt bin ich sensibler dafür."


Wichtige Hinweise

Neue Fortbildungstermine der Sprachförderprofis für Frühjahr 2024 


Für Lehrkräfte aus ganz Hessen:
27.02.2024, 14:30-18:30 Uhr: Grundlagen
12.03.2024, 14:30-18:30 Uhr: Spracherwerb
23.04.2024, 14:30-18:30 Uhr: Diagnostik 
07.05.2024, 14:30-18:30 Uhr: Förderung

Für Kitafachkräfte und Lehrkräfte aus Frankfurt:
29.02.2024, 14-18 Uhr: Grundlagen
14.03.2024, 14-18 Uhr: Spracherwerb
25.04.2024, 14-18 Uhr: Diagnostik
16.05.2024, 14-18 Uhr: Förderung


Alle Fortbildungstermine finden in Präsenz an der Goethe-Universität statt. Anmeldungen gerne über sprachfoerderprofis@em.uni-frankfurt.de  

Wichtige Hinweise

Das Projekt Sprachförderprofis nun fest in Hessen etabliert

Im Projekt „Sprachförderprofis“ werden seit Herbst 2016 Pädagoginnen und Pädagogen an der Goethe-Universität geschult für den Umgang mit Kindern, die Sprachförderbedarf in der deutschen Sprache haben. Am 20. September gehen die Fortbildungen in die dritte Runde – und werden systematisch in ganz Hessen verankert.  

Zum Artikel geht es [hier]

Wichtige Hinweise

Das Projekt Sprachförderprofis nun fest in Hessen etabliert

Im Projekt „Sprachförderprofis“ werden seit Herbst 2016 Pädagoginnen und Pädagogen an der Goethe-Universität geschult für den Umgang mit Kindern, die Sprachförderbedarf in der deutschen Sprache haben. Am 20. September gehen die Fortbildungen in die dritte Runde – und werden systematisch in ganz Hessen verankert.  

Zum Artikel geht es [hier]

Wichtige Hinweise

Das Projekt Sprachförderprofis nun fest in Hessen etabliert

Im Projekt „Sprachförderprofis“ werden seit Herbst 2016 Pädagoginnen und Pädagogen an der Goethe-Universität geschult für den Umgang mit Kindern, die Sprachförderbedarf in der deutschen Sprache haben. Am 20. September gehen die Fortbildungen in die dritte Runde – und werden systematisch in ganz Hessen verankert.  

Zum Artikel geht es [hier]

Wichtige Hinweise

Fortbildungen für Sprachförderkräfte aus Frankfurt 

Für Sprachförderkräfte aus Grundschulen und Kitas in Frankfurt gibt es eine Sprachförderprofis-Fortbildungreihe.
 

Bei Interesse melden Sie sich gerne unter: sprachfoerderprofis@em.uni-frankfurt.de 

oder unter:  069 – 798 32573

Die Sprachförderprofis und Lise-DaZ werden in der Handreichung des HKM zur Deutschförderung in Vorlaufkursen vorgestellt.

Die Publikation ist unter folgendem Link abrufbar.

Wichtige Hinweise

2. Auflage erschienen

Vom Sprachprofi zum Sprachförderprofi

Linguistisch fundierte Sprachförderung in Kita und Grundschule

Dieses Fachbuch bereitet Sprachförderkräfte auf die wichtige Aufgabe vor, Kinder mit Deutsch als Erstsprache wie auch Kinder mit Deutsch als Zweitsprache so zu unterstützen, dass alle gleichermaßen von den Bildungsangeboten in Kita und Grundschule profitieren. Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen zum Erst- und Zweitspracherwerb liefert es das nötige Hintergrundwissen und konkrete Förderanregungen. In acht Fördereinheiten für Kita und Grundschule zeigen die Autorinnen, wie linguistisch fundierte Sprachförderung umgesetzt werden kann. 

Die 2. Auflage wurde vollständig aktualisiert und enthält Querverweise zum Einsatz der gleichnamigen Förderbox der Autorinnen, die 2022 im Beltz Verlag erschienen ist. Das Buch wendet sich an pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte und Studierende sowie an Ausbilder_innen.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Eine neue Rezension zu Buch und Förderbox finden Sie hier.

Wichtige Hinweise

Vom Sprachprofi zum Sprachförderprofi - das Kartenset

160 Karten für die linguistisch fundierte Sprachförderung in Kita und Grundschule

Dieses Kartenset unterstützt pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte in Kita und Grundschule bei der Planung und Durchführung einer linguistisch fundierten Sprachförderung. Nach diesem Ansatz, der von aktuellen Forschungsergebnissen zum Erst- und Zweitspracherwerb ausgeht, lässt sich die Sprachentwicklung von Kindern gezielt und systematisch fördern. Das Kartenset enthält Bilder, Geschichten und Rätsel sowie ein Manual mit acht detailliert ausgearbeiteten Fördereinheiten, das den Anwender_innen hilfreiche Hinweise zu Zielgruppe und Durchführung gibt.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Wichtige Hinweise

Die Sprachförderprofis auf Instagram

Kontakt

Ansprechpartnerinnen:
Dr. Rabea Lemmer & Lydia Grohe

E-Mail: sprachfoerderprofis[at]em.uni-frankfurt.de
Tel.: 069-798 32573

Adresse:
Goethe-Universität
Norbert-Wollheim-Platz 1
IG Farben-Haus, 3. OG, Raum 3.352
60323 Frankfurt am Main


Postanschrift:
Goethe-Universität
Institut für Psycholinguistik und Didaktik der deutschen Sprache
Sprachförderprofis
Norbert-Wollheim-Platz 1
Hauspostfach 22
60629 Frankfurt


Sekretariat:
IG Farben-Haus, 3. OG, Raum 3.316
Tel.: 069/798-32563
Fax: 069/798-32564
E-Mail: sekretariat.schulz[at]em.uni-frankfurt.de

Öffnungszeiten Sekretariat