FB04 - Erziehungswissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Exzellenzcluster „Normative Ordnungen“ der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt sind ab dem 01.11.2017  

10 Postdoktoranden-Stellen
(E13 TV-G-U) 

befristet bis längstens zum 31.12.2018 (maximal 14 Monate) zu vergeben. 

Mit dem thematischen Fokus auf die Dynamiken und Krisen normativer Ordnungen werden am Exzellenzcluster die gegenwärtigen Konflikte um eine gerechte Weltordnung und ihre historische Genese aus der Perspektive verschiedener geistes- und sozialwissenschaftlicher Disziplinen (Philosophie, Geschichte, Politik- und Rechtswissenschaft, Ethnologie, Ökonomie, Religionswissenschaft, Medienwissenschaft und Soziologie) untersucht. Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf der Homepage: www.normativeorders.net.

 

Gesucht werden hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den oben genannten Disziplinen, die den interdisziplinären Forschungsverbund während des Anschlussjahres an die zweite Förderperiode mit Forschungsprojekten verstärken. Die Forschungsprojekte sind als Kurzprojekte durchzuführen, die in der Stellenlaufzeit von bis zu 14 Monaten bearbeitet und zum Abschluss gebracht werden können.

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber, deren Forschung und entsprechend die anvisierten Kurzprojekte in folgenden Themenschwerpunkten angesiedelt sind:

  • Kritik und Krise, insbesondere Theorien der Gesellschaftskritik, Krisentheorien, Analysen der Medien und der performativen Dimension von Kritik

  • Pluralismus, Säkularismus und innergesellschaftliche Abgrenzungen, insbesondere historische und aktuelle Religionskonflikte, staatliche Neutralität und gesellschaftliche Integration, Krise des Rechtsstaats

  • Krisen transnationaler Ordnungen, insbesondere mit Bezug auf internationales Recht, supranationale Organisationen und ihre Kritik, Migration, Theorien globaler (Un-)Gerechtigkeit

 

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung sind eine herausragende Dissertation und der Entwurf eines einschlägigen Forschungsprojekts zu den umrissenen Themenfeldern und Fragestellungen. Neben den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Zeugnisse) ist eine 3-seitige Skizze des zu bearbeitenden Forschungsprojekts mit Forschungszielen und einem Zeitplan einzureichen.

Ihre schriftliche Bewerbung (elektronische Form bevorzugt) richten Sie bitte bis zum 07.08.2017 an die Geschäftsstelle des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, z. Hd. Frau Rebecca Schmidt, Max-Horkheimer-Straße 2, 60629 Frankfurt am Main, office@normativeorders.net.