FB04 - Erziehungswissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Fachbereich Erziehungswissenschaften, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung der Goethe-Universität Frankfurt am Main, ist zum 01.07.2018 die Stelle einer/eines 

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E13 TV-G-U, halbtags) 

befristet für 3 Jahre zu besetzen. 

Was erwarten wir von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes erziehungswissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master)
  • Bereitschaft zur Promotion
  • erste Erfahrungen in der Lehre z.B. als studentische Hilfskraft
  • Kenntnisse in der sozialwissenschaftlichen Kindheitsforschung
  • Kenntnisse in der internationalen Forschung zu Child Well-Being
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in Hochschulgremien
  •  

Ihr Aufgabengebiet umfasst

  • 2 LVS Lehre im BA Studiengang
  • Mitarbeit im Arbeitszusammenhang zu Kindheits- und Familienforschung
  • Unterstützung im Forschungskolloquium 

Ihr Profil

  • qualifizierte/r Erziehungswissenschaftlerin/Erziehungswissenschaftler mit guten bis sehr gutem Hochschulabschluss
  • Kenntnisse im Bereich Kindheitsforschung
  • gewünscht ist auch Auslandserfahrung
  • sehr gute Englischkenntnisse 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Sabine Andresen, S.Andresen@em.uni-frankfurt.de, gerne zur Verfügung. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen) sind bis zum 22.05.2018 postalisch und per E-Mail zu richten an: Frau Leichsnering, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung, Goethe-Universität Frankfurt, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60629 Frankfurt, E-Mail: Leichsnering@em.uni-frankfurt.de 

Wir bitten um Verständnis, dass wir die Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden und keine Bewerbungskosten erstatten können. Daher empfehlen wir Ihnen keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen/Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.