Gleichstellungsbüro und Chancengleichheit

2020 06 22 banner leitbild

Ziel der Goethe-Universität ist es, Chancengleichheit durchgängig in allen Bereichen der Universität herzustellen und die Hochschulstrukturen im Sinne einer gender- und diversitätssensiblen Organisationskultur zu verändern. Zuständig für die Umsetzung von Chancengleichheit ist auf zentraler Ebene das Gleichstellungsbüro mit seinen Arbeitsbereichen Gleichstellung, Familie & Dual Career sowie Diversity & Antidiskriminierung. Mit dem Aktionsplan Chancengleichheit 2019-2024 und der auf Sensibilisierung zielenden Offensive Chancen= sind alle Organisationseinheiten aufgefordert, gender-, familien- und diversitätsgerechte Strukturen und Prozesse in ihren Arbeitsbereichen zu schaffen.


Aktuelles

News

News


Digitalisierung in der Hochschullehre kann Inklusion, Chancengleichheit sowie Flexibilisierung fördern und Barrieren abbauen. Dieses Themendossier bietet eine Orientierungshilfe für die Gestaltung von inklusiver und diversitätsbewusster digitaler Lehre. Wie können unbewusste und implizite Vorannahmen durch Reflexionspraxen bewusst gemacht werden und damit der Auftrag für Gleichbehandlung in der digitalen Lehre verwirklicht werden? Die Autor*innen Dilara Kanbiçak, Lea Belz und Maria-Luisa Barbarino stellen in diesem Beitrag die vielschichtige Bedeutung von Reflexion dar und geben durch ein Fragenset eine Hilfestellung, um Reflexivität im Lehralltag fest zu verankern.

Newsletter FamiliyPLUS
Der aktuelle Newsletter FamilyPLUS mit Informationen zu den Ferienspielen, dem Mutterschutzregelungen für Studentinnen, den Familienangeboten des Hochschulsports und mehr! Herunterladen können Sie den Newsletter hier.

Goethe-Veranstaltungen

Goethe-Veranstaltungen

Say WHAAT?! - Diversitätssensible Kommunikation mit Schüler*innen und Eltern - Workshop für Lehramtsstudierende
23. und 30. November 2020, 14:00-16:00 Uhr - Veranstaltet von PRO L und dem Gleichstellungsbüro

Cornelia Goethe Colloquien - Intersektionalität im Recht - Genese, Krisen, Perspektiven
25. November 2020, 18:00-20:00 Uhr - Elisabeth Holzleithner, Universität Wien - Veranstaltet vom CGC

Mehr Widerstandskraft im Alltag entwickeln - die 7 Schlüssel für Stabilität
Teil III: 26. November 2020; jeweils 9:00-11:00 Uhr

Sitzungen leiten und Entscheidungsprozesse moderieren - in Präsenz und digital - Online-Seminar für Postdoktorandinnen*
01. Dezember und 10. Dezember 2020, jeweils von 09:00-13:00 Uhr - Veranstaltet vom Gleichstellungsbüro

Kollegiale Online Beratung für administrativ-technisch Beschäftigte
07. Dezember 2020, 09:00-10:30 Uhr - Veranstaltet vom Gleichstellungsbüro

Diversity-Tag 2020: Diskriminierung stoppen, Vielfalt leben.
10. Dezember 2020, 16:00-19:00 Uhr - Veranstaltet vom Gleichstellungsbüro in Kooperation mit der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung

Diskriminierungsfreies Klassenzimmer?! Handlungs- und Gestaltungsoptionen für einen diversitätsbewussten Lernraum
10. Dezember 2020, 12:00-14:30 Uhr - Veranstaltet vom Gleichstellungsbüro

Positionierung in Machtarenen Die Regeln verstehen – schlagfertig agieren! - Online-Seminar für Postdoktorandinnen*
09. Februar 2021, 09:00-17:00 Uhr - Veranstaltet vom Gleichstellungsbüro


Weitere Veranstaltungen und vertiefende Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungen, die vom Cornelia Goethe Centrum angeboten werden, finden Sie hier. Das ausführliche Programm der Queeren Ringvorlesung von Queergehört finden Sie hier.

Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen

„Akzeptanz und Willkommen für Trans* und Inter*Personen“ –IDAHOBITA Teil 2 (online)
11. November 2020 - 26. November 2020 - Eine Initiative der Stabstelle Diversity im Rahmen des IDAHOBITA an der Frankfurt UAS.

Diversity im Hochschulkontext. Eine Vortragsreihe.
12. November 2020 - 11. Februar 2021 - Veranstaltet von der Fachhochschule Kiel, der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Muthesius Kunsthochschule

Istanbul-Konvention. Maßnahmen gegen sexualisierte Gewalt im Saarland.
16. November 2020 18 Uhr - Veranstaltet vom Frauennotruf Saarland, Frauenbüro der Landeshauptstadt und Frauenrat Saarland e. V.

Teilhabe oder Rückschritt? Die Position der Frau in Zeiten von Corona.
17. November 2020 19:30 - 21:30 Uhr - Veranstaltet vom Haus am Dom (Frankfurt) in Kooperation mit Initiative Frau am Dom

Noch mehr Hürden für Arbeiterkinder? (Online-Konferenz)
21. November 2020 10 Uhr - 17 Uhr - Veranstaltet von ArbeiterKind.de

Nach der Krise - Vor der Krise? Die Coronapandemie und ihre Folgen für Gesellschaft und Hochschule.
26. November 2020 14 Uhr - 29. November 2020 13 Uhr - Veranstaltet von BdWi, FIB, fzs und RLS (Herbstakademie)

Publikationen


Zentrale Akteur*innen

2020 06 24 ausschnitt flyer gb

Gleichstellungsbüro

Das Gleichstellungsbüro der Goethe-Universität bietet Beratung und Services in den Arbeitsbereichen Gleichstellung, Familie & Dual Career sowie Diversity & Antidiskriminierung an. Es begleitet die Fachbereiche und Einrichtungen der Universität bei der Entwicklung von Maßnahmen und Initiativen zur Umsetzung von Chancengleichheit. Das Gleichstellungsbüro ist beim Präsidium angesiedelt und derzeit Vizepräsident Prof. Dr. Rolf van Dick zugeordnet.

Organigramm zur Struktur der Gleichstellungsarbeit an der Goethe-Universität

2020 07 08 wolde

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte wirkt beratend bei der gleichstellungsorientierten Struktur- und Entwicklungsplanung und bei allen Personalentscheidungen mit. Sie unterstützt die Leitung, die Fachbereiche und Einrichtungen bei der Fortschreibung und Umsetzung des zentralen Aktionsplan Chancengleichheit und der Gender Equality & Diversity Actionplans (GEDAP) der Fachbereiche. Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität ist Dr. Anja Wolde. Sie wird in ihrer Funktion durch zwei stellvertretende zentrale Gleichstellungsbeauftragte unterstützt, Annemarie Eifler und Ulrike Schneider-Gladbach.


2020 07 01 senatskommission

Senatskommission

Die Senatskommission „Frauenförderung, Gleichstellung und Diversität“ arbeitet unter der Leitung des*der zuständigen Vizepräsident*in mit an der Erstellung von zentralen Konzepten und Maßnahmen zu den verschiedenen Arbeitsschwerpunkten. Dazu gehören der zentrale Aktionsplan Chancengleichheit und die Gender Equality & Diversity Actionplans (GEDAP) der Fachbereiche, aber auch Konzepte im Rahmen des Professorinnenprogramms I-III oder der Aktionsplan Inklusion.

Mitglieder der Senatskommission 2018-2020

2020 06 29 netzwerkadas

Netzwerk AdAS

Das Netzwerk AdAs – Administration und Assistenz ist ein Zusammenschluss von administrativen Beschäftigten der Goethe-Universität aus Zentralverwaltung, Fachbereichen und Bibliotheken. Die Akteur*innen wollen den Austausch zwischen den administrativ Beschäftigten stärken, die Anliegen dieser Statusgruppe aufgreifen und Lösungsansätze vorantreiben.