Aktuelles

Praktisches Jahr

Herzlich willkommen Herzlich willkommen

Aktuelles

Aktuelles

Liebe Studentinnen und Studenten,

seit dem 12.11.2020 steht Ihnen im PJ-Portal (https://www.pj-portal.de) die Registrierungsmöglichkeit für die Einwahl zu den PJ-Tertialen ab Mai 2021 offen.

Als Planungs- und Vorbereitungsmöglichkeit haben wir auf unserer Lernplattform OLAT allgemeine Informationen zum Praktischen Jahr und Fristen einerseits sowie Vorstellungen der PJ-Häuser und -Abteilungen eingestellt. 

Informationen zur M2-Online-Anmeldung des HLPUG finden Sie weiterhin unter https://rp-giessen.hessen.de/soziales/hlpug/humanmedizin/hinweise-zur-durchf%C3%BChrung-der-%C3%A4rztlichen-pr%C3%BCfungen

Aktuell sind wir zu den regulären Sprechstundenzeiten telefonisch und per E-Mail zu erreichen.

Herzliche Grüße und Ihnen allen eine gute Gesundheit!
Ihr Studiendekanat

BRIDGE-Studie am Fachbereich 16 - bitte machen Sie mit!

BRIDGE-Studie am Fachbereich 16 - bitte machen Sie mit!

18.11.2020 09:00 Uhr

BRIDGE-Studie

Die AG Neurophysiologie am Fachbereich 16 führt gemeinsam mit der Universität Mainz eine Studie zu Berufspraktischen Bildungsprozessen im Recht- und Lehramtsreferendariat sowie im Praktischen Jahr unter Nutzung digitaler Medien durch (https://bridge.uni-mainz.de/fur-mediziner-im-praktischen-jahr/). Aus diesem Grund möchten wir die Medizienstudierenden im Praktischen Jahr zur Teilnahme gewinnen.

Infos zum PJ

Infos zum PJ

Das Praktische Jahr (PJ) bildet gemäß § 3 ÄAppO den Abschluss des Medizinstudiums. Das PJ dient dazu, ärztliches Denken und Handeln in Diagnostik und Therapie über einen längeren Zeitraum kennenzulernen und dabei in die ärztliche Verantwortung hineinzuwachsen. Die Ausbildung im Praktischen Jahr bereitet die Studierenden auf eine selbstständige ärztliche Tätigkeit vor. Die im vorangegangenen Studium erworbenen ärztlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten werden vertieft und erweitert.

Studierende können das PJ erst beginnen, wenn sie den Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M2) bestanden haben. 
Das PJ gliedert sich in drei Tertiale von je 16 Wochen. Dabei müssen die beiden Pflichtfächer Chirurgie und Innere Medizin sowie ein Wahlfach absolviert werden.

Die Ausbildung im PJ erfolgt am Universitätsklinikum, den Akademischen Lehrkrankenhäusern (ALK) und den Akademischen Lehrpraxen der Goethe-Universität, dem Gesundheitsamt Frankfurt sowie weiteren Lehreinrichtungen. Die Studierenden können wählen, ob sie ihre Tertiale an einer der Lehreinrichtungen in Frankfurt und Umland oder über eine andere deutsche Universitäten absolvieren möchten, je nach zur Verfügung stehenden Kapazitäten.

Das Praktische Jahr kann ganz oder in Teilen im Ausland absolviert werden.

Die Zuteilung der Plätze erfolgt nach der "Verfahrensordnung für das Zuteilungsverfahren für die praktische Ausbildung in Krankenanstalten gemäß § 3 der Approbationsordnung für Ärzte" des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität.

Die Anmeldung zum PJ erfolgt für interne wie auch externe Studierende über das PJ-Portal.