Bootsfahrt auf dem Main

31. Juli 2020

Im Rahmen unserer kulturellen Veranstaltungsreihe laden wir herzlich zu einer Bootsfahrt auf dem Main ein! Die Tour startet am „Eisernen Steg” im Stadtzentrum und führt an den schön gestalteten Mainufern und der Europäische Zentralbank vorbei. Nach einem Abstecher in den Frankfurter Osthafen wendet das Schiff vor der historischen Gerbermühle und fährt durch das Frankfurter Stadtgebiet, vorbei an der Skyline und dem Museumsufer zum Westhafen Richtung Schleuse Griesheim. Der großartige Blick auf die Stadt lässt sich bei entspannter Atmosphäre und Kaffee und Kuchen oder einem kühlen Bierchen genießen. Die Rundfahrt wird auf Deutsch und Englisch kommentiert und dauert ca. 100 Minuten. Wir bitten darum, während der Fahrt eine Gesichtsmaske zu tragen.


KZ Außenstelle Walldorf

30. Juni 2020 | in Englisch

KZ Außenstelle Walldorf Eine GRADE-Netzwerkveranstaltung für DoktorandInnen und Postdocs1972 entdeckten drei Jugendliche aus Mörfelden-Walldorf bei einer Studienfahrt ins ehemalige KZ Buchenwaldeinen Plan, auf dem alle KZ-Außenstellen des Dritten Reichs eingetragen waren. Fassungslos lasen sie dort denNamen der eigenen Heimatgemeinde: Walldorf. In diesem Waldgelände hatte von August bis November 1944eine Außenstelle des KZ Natzweiler bestanden. Bis zum Ende des Krieges waren hier 1.700 junge jüdischeUngarinnen in Baracken untergebracht gewesen. Auf dem Frankfurter Flughafen sollten sie eine erste betonierteRollbahn bauen. Für die Luftwaffe galt diese Baumaßnahme als „kriegswichtig“. Im Ort war man damals überdiese neuen Erkenntnisse wenig begeistert. Die Arbeit, die sich die drei jungen Männer machten, empfanden vielein den 1970er Jahren als „Nestbeschmutzung“.

In einer geführten Tour (Englisch) werden wir das ehemalige Gelände des KZ-Außenlagers und das Horváth-Zentrum kennen lernen. Die Tour findet überwiegend im Freien statt und wir bitten darum, währenddesseneineGesichtsmaske zu tragen.


"Open Space" via online streaming

Image 34462358

26. Mai 2020

Liebe Doktorandinnen und Doktoranden, liebe Postdocs,

die Krise globalen Ausmaßes, die wir gerade erleben, hat vieles von dem, was bisher selbstverständlich war, in Frage gestellt und verändert. Für manche sind die Umstände geeignet, um besonders produktiv zu sein, andere sind vor Probleme gestellt, die es kaum erlauben, an ihren Projekten zu arbeiten. Wir möchten die Möglichkeit eröffnen, uns in einem zweistündigen "Open Space" via Stream in einem netten und informellen Rahmen über unsere Erfahrungen in diesen Tagen auszutauschen, Fragen zu stellen und die Routine der Isolation zu durchbrechen.