Im Studium der Evangelischen Theologie lernen Sie den eigenständigen und kritischen Umgang mit den Gegenständen und Methoden des Fachs Evangelische Theologie. Sie werden mit den charakteristischen Inhalten, Methoden, wissenschaftlichen Hilfsmitteln und zentralen Problemstellungen der unterschiedlichen theologischen Fächer vertraut gemacht. Sie erwerben die Fähigkeit, mit den christlichen und nichtchristlichen Glaubensüberlieferungen, ihrer Interpretation und ihrer Anwendung sinnvoll und sachgemäß umzugehen. Damit können Sie in religiösen und anderen Gegenwartsproblemen kompetent und verantwortlich urteilen. Sie erhalten die Möglichkeit, christliche und nichtchristliche Religion sowie Weltanschauungen außerhalb der Religionen kennen zu lernen und sich kritisch damit auseinanderzusetzen.

Der Studiengang Evangelische Theologie qualifiziert bei Ablegen der entsprechenden Prüfung (Erste Theologische Prüfung) für den Vorbereitungsdienst („Vikariat“) bei den Gliedkirchen der EKD (Pfarramt). Absolvent*innen des Studiengangs Evangelische Theologie sind außerdem qualifiziert für berufliche Tätigkeiten in vielen Bereichen. Je nach Ihrem individuellen Schwerpunkt finden Sie Arbeitsmöglichkeiten im Medienbereich, im Auswärtigen Dienst, im Bildungs- und Kulturaustausch oder in Lehre und Forschung. In Ihrem Studium können Sie die entsprechenden Schwerpunkte setzen.

Bildnachweis: Alexeev (SSC)

Studium am Fachbereich 06


Typische Branchen- und Tätigkeitsfelder

Was sind die Aufgaben?

Die Erwachsenenbildung bietet ein breites Betätigungsfeld an. Hier vermitteln Sie Ihre fachspezifischen Kenntnisse in den von Ihnen konzipierten Lehrgängen und Lehrveranstaltungen. Die Bildungsangebote, Lehr- und Lernmethoden und den entsprechenden Medieneinsatz erstellen Sie zumeist passgenau für unterschiedliche Zielgruppen und Einsatzmöglichkeiten. Sie können in der beruflichen, allgemeinen oder politischen Weiterbildung tätig werden.

Zur Ihren Aufgaben kann ebenfalls die Beratung und Betreuung von Teilnehmenden und Interessierten gehören. Kenntnisse in Administration und Organisation sind für die Tätigkeit in der Erwachsenenbildung oftmals erforderlich. Insbesondere für angehende Führungskräfte sind diese Fähigkeiten wichtig, da Sie beispielsweise Bedarfe ermitteln, für die Personalgewinnung verantwortlich sind und die wirtschaftliche Rentabilität gewährleisten müssen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Bildungsmanagement und -planung
  • Didaktik
  • Kundenberatung und -betreuung

Arbeitgeber

  • Volkshochschulen
  • Institute für Fernunterricht
  • Wirtschafts- und Berufsverbände
  • Gewerkschaften (z. B. Industrie- und Handelskammer)
  • Parteien oder Organisationen mit Bildungseinrichtung

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der Forschung und Lehre sind Sie nach Ihrem Masterabschluss als Dozent*in, Lehrkraft für besondere Aufgaben oder wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Ihrem jeweiligen Fachgebiet tätig. Dozierende entwerfen Lehrveranstaltungen und führen diese durch. Ebenfalls sind Sie hier in der wissenschaftlichen Forschung und Administration tätig. Lehrkräfte für besondere Aufgaben vermitteln zumeist praktisches Wissen (z. B. Didaktik, Statistik, Wirtschaft). Oftmals fallen auch die Konzeptionierung für kulturelle Projekte (z. B. Ausstellungen, Lesungen) und Aufgaben in Hochschulverwaltung in Ihr Tätigkeitsfeld.

Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in sind Sie in der Forschung und Lehre tätig, betreuen Studierende und deren Studienarbeiten. Ihre Forschungsaktivitäten können dabei die Grundlage für eine Promotion (Habilitation) darstellen. Administration und Organisation können ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich fallen. Möchten Sie außeruniversitär in der wissenschaftlichen Forschung arbeiten, forschen Sie z. B. in einem Forschungsteam Ihrer Fachdisziplin, wobei Sie auch Lehrtätigkeiten übernehmen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Didaktik
  • Hochschulorganisation und -verwaltung
  • Wissenschafts- und Forschungsmanagement

Arbeitgeber

  • Staatliche und private Hochschulen
  • Berufs- und Fachakademien
  • Forschungsinstitute
  • Stiftungen und Interessenvertretungen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Die internationale Entwicklungszusammenarbeit stellt ebenfalls einen beruflichen Karriereweg für Absolvent*innen der Evangelischen Theologie dar. Haben Sie sich während des Studiums auf diese Richtung spezialisiert, können Sie z. B. in der Entwicklungspolitik, Friedens- und Konfliktforschung oder der humanitären Hilfe tätig werden und dabei auch in Entwicklungsländern oder Krisengebieten eingesetzt werden. Hier arbeiten Sie dann je nach Ihrer Spezialisierung an verschiedenen Projekten, z. B. Frauenförderung oder Bildungsarbeit. Administration und Organisation der Projekttätigkeiten (Antragsstellung, Berichterstellung, Abrechnung von Fördergeldern) sollten Sie ebenfalls beherrschen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Sprachkenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Diplomatie und interkulturelle Fähigkeiten

Arbeitgeber

  • Nichtregierungsorganisationen
  • Staatliche Endsendeorganisationen
  • Öffentliche Verwaltung
  • Religionsgemeinschaften

Branchentypische Stellenbörsen

  • epo – Entwicklungspolitik online
  • Entwicklungsdienst – Arbeitskreis lernen und helfen in Übersee e.V.
  • CIM – Centrum für internationale Migration und Entwicklung
  • GIZ – Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit

Was sind die Aufgaben?

Mit einem Lehramtsstudium können Sie eine Lehrtätigkeit an allgemeinbildenden Schulen aufnehmen. Hier unterrichten Sie und vermitteln Schüler*innen praktisches und theoretisches Wissen. Sie bereiten den Unterricht vor und führen diesen durch. Sie erstellen Halb- und Jahresarbeitspläne für Schüler*innen und Klassen, führen Lernzielkontrollen durch und entwerfen Unterrichtsmaterial. In der Nachbereitung des Unterrichts korrigieren Sie Hausaufgaben/Prüfungen und gleichen die Lernziele ab. Ebenfalls zählen erzieherische Aspekte (Integration, Persönlichkeitsförderung usw.), Betreuungstätigkeiten (z. B. Aufsichten), Organisation von Klassenfahrten und Ausflügen, Beratungen von Eltern und Schüler*innen sowie administrative Tätigkeiten zu Ihren Aufgabenschwerpunkten.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Pädagogische Psychologie
  • Beratungskompetenz
  • Recherche und Informationsbeschaffung

Arbeitgeber

  • Allgemeinbildende Schulen
  • Berufsschulen
  • Freie Schulen
  • Internate

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Das Berufsfeld Redaktion, Journalismus und Lektorat umfasst zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten. Im Allgemeinen werden hier Beiträge für unterschiedliche Medien erarbeitet, wobei vorab Informationen recherchiert und ausgewertet werden müssen. Je nach Studien- und Schwerpunktwahl können Sie z. B. als Korrespondent*in im Ausland, als Onlineredakteur*in, als Lektor*in, Redenschreiber*in oder Werbetexter*in tätig werden.

  • Auslandskorrespondent*in: Sie berichten im Ausland über politische oder gesellschaftliche Themenfelder. Dazu beobachten Sie das Geschehen im jeweiligen Land, sammeln Informationen und erstellen Berichte, Reportagen und Filme.
  • Onlineredakteur*in: In einer Onlineredaktion verfassen Sie zu Ihrem spezifischen Fachgebiet Publikationen für Internet- und Onlinedienste. Dazu gehört ebenfalls die mediengerechte Aufbereitung der Inhalte mit Texten, Bildern oder Filmsequenzen. Das Betreuen von Social-Media-Kanälen kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören.
  • Lektor*in: Sie prüfen als Lektor*in vorwiegend Manuskripte von Autoren auf Inhalt und      Sprache und überarbeiten diese gegebenenfalls. Sie begleiten und betreuen die Autor*innen bis zur Druckfähigkeit ihrer Werke. Die Entwicklung neuer Marktstrategien für Ihre*n Arbeitgeber*in sowie die Öffentlichkeitsarbeit kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören.
  • Redenschreiber*in: Sie erstellen Reden für z. B. Politiker*innen, Unternehmen oder Privatkundschaft. Diese fertigen Sie speziell nach den Wünschen Ihrer Kundschaft an und gestalten die Reden inhaltlich und sprachlich passend für den jeweiligen Anlass. Zudem unterstützen Sie Redner*innen in der Rhetorik und dem Vortragsstil.
  • Werbetexter*in: Als Werbetexter*in sind Sie für Formulierung von Werbeslogans und -kampagnen verantwortlich. Sie erstellen Broschüren sowie Radio- und Fernsehspots.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Computer/Web Based Training
  • E-Learning
  • Methodenwissen (z. B. Medienpädagogik, -recht und -konzeption)
  • Öffentlichkeitsarbeit und Public Relations

Arbeitgeber

Für Auslandskorrespondent*innen:

  • Rundfunk- und Fernsehanstalten
  • Presse- und Nachrichtenagenturen
  • Zeitungen und Zeitschriften
  • Verlage

Für Onlineredakteur*innen:

  • Zeitungen und Zeitschriften mit Onlineportalen
  • Herstellung von Online- und Offlinemedien
  • Nachrichtenbüros
  • Werbeagenturen

Für Lektor*innen:

  • Verlage
  • Lektorate und Agenturen
  • Softwarevertriebe oder Webportale

Für Redensschreiber*innen:

  • Parteien und Verbände
  • Nationale und internationale Organisationen
  • Öffentliche Verwaltung
  • Freiberufliche Redenschreiber*innen

Für Werbetexter*innen:

  • Werbe-, PR-, Kommunikationsdesign- und Medienagenturen
  • Werbeabteilungen von Unternehmen
  • Messegesellschaften
  • Unternehmensberatungen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Nach der erfolgreichen Absolvierung des Studiums der Evangelischen Theologie bieten sich viele berufliche Perspektiven im Tätigkeitsfeld der Seelsorge und Gemeindearbeit an. Im Allgemeinen stehen hier die Betreuung einer Gemeinde und deren Mitglieder im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit. Beispielsweise leisten Sie seelsorgerischen Beistand oder wirken an Gottesdiensten mit bzw. leiten diese. Sie können z. B. als Diakon*in, evangelische*r Pfarrer*in oder evangelische*r Katechet*in tätig werden.

  • Diakon*in: Sie sind in der Sozialarbeit tätig und begleiten Menschen, die sich in verschiedenen Krisensituationen befinden durch seelsorgerischen Beistand. Außerdem obliegen Ihnen verschiedene Aspekte der Gemeindearbeit (z. B. Planung und Durchführung des Gemeindedienstes).
  • Pfarrer*in: Als evangelische*r Pfarrer*in betreuen Sie eine Gemeinde der evangelisch-lutherischen Kirche. Ihre Hauptaufgaben sind die Vorbereitung und Abhaltung von Verkündigungen/Gottesdiensten, die Seelsorge für Gemeindemitglieder und Unterricht an Schulen. Organisatorische und administrative Tätigkeiten, wie z. B. die Personalverwaltung für Ihre Mitarbeiter*innen oder die Verwaltung des Haushaltes, gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben.
  • Katechet*in: Mit einem Studium der Evangelischen Theologie können Sie als Katechet*in tätig werden. Hier liegt Ihre Hauptaufgabe in der religiösen Erziehung und Bildung von Schülern*innen und Konfirmand*innen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Sozialrecht und -pädagogik
  • Sozial- und Projektmanagement
  • Beratungskompetenz
  • Netzwerkarbeit
  • Haushaltswesen
  • Entwicklungszusammenarbeit

Arbeitgeber

Für Diakon*innen:

  • Religionsgemeinschaften
  • Kirchliche Kinder-, Jugend- und Altenheime
  • Hospize
  • Kirchliche Kindergärten
  • Kirchlich getragene Schulen und Internate
  • Krankenhäuser und Kliniken

Für Pfarrer*innen:

  • Gemeinden der evangelisch-lutherischen Kirche
  • Kirchenverwaltung
  • Kirchliche Schulen

Für Katecheten*innen:

  • Einrichtungen der evangelischen Kirche
  • Allgemeinbildende Schulen

Branchentypische Stellenbörsen

Career Service
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
PEG-Gebäude 1. Stock
60323 Frankfurt am Main

Kontakt für Studierende
Mail

Kontakt für Unternehmen
Mail

Wegbeschreibung


            

Stellenportal des Career Service