Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, insbesondere der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von Rechenanlagen. Dennoch stellen Computer nur ein Werkzeug und Medium der Informatik dar, um die theoretischen Konzepte praktisch umzusetzen. Informatik ist eines der wichtigsten wissenschaftlichen Schlüsselgebiete für die Gesellschaft des 21.Jahrhunderts. Ob Mobiltelefone, PCs, das Internet oder vielfältige Anwendungen (Automobilindustrie, Pharma- und Biotech-Industrie, Verkehrsplanung, etc), die technologische Entwicklung ist eng mit dem Wissen über eine effiziente Verarbeitung vonInformationen verknüpft. Der Fortschritt auf diesem Gebiet ist rasant.

Der 3-jährige Bachelor Informatik qualifiziert für die Berufspraxis und schafft die Grundlage für einen aufbauenden Masterstudiengang. Der Studiengang befähigt dazu, die vermittelten Fähigkeiten und Kenntnisse anzuwenden und sich im Zuge eines lebenslangen Lernens schnell neue, vertiefende Kenntnisse anzueignen.

Die Absolvent*innen sind in der Lage, Aufgaben in verschiedenen Anwendungsfeldern unter gegebenen technischen, ökonomischen und sozialen Randbedingungen mit den Mitteln der Informatik zu bearbeiten, entsprechende Systeme zu entwickeln und Projekte zu leiten. Informatiker*innen übernehmen Entwicklungs- und Programmierungsaufgaben für Hard- und Software unter Anwendung ihrer Kenntnisse über komplexe Informations-, Kommunikations- und Steuerungssysteme. Sie sind auch in der Systemadministration oder der Projektleitung tätig. Ihre Tätigkeitsfelder erweitern sich kontinuierlich und unterliegen einem ständigen Wandel. Deshalb ergeben sich vielseitige attraktive Berufsperspektiven in anspruchsvollen Tätigkeitsbereichen in Industrie, Handel, Versicherungen, Dienstleistungen, Unternehmensberatung, öffentlicher Verwaltung und in der Forschung. Im Allgemeinen finden Informatiker*innen Arbeitsplätze in Unternehmen der IT-Branche, sowie bei allen Unternehmen und Einrichtungen, die Informations- und Kommunikationstechnik zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen

Bildnachweis: Alexeev (SSC)

Studium am Fachbereich 12 - Institut für Informatik


Typische Branchen- und Tätigkeitsfelder

Was sind die Aufgaben?

Im Allgemeinen geht es in diesem Branchenbereich darum, verschiedene Informations- und Medienbestände zu erfassen. Diese werden nachfolgend bewertet und dokumentiert. (Bio-)Informatiker*innen und Mathematiker*innen sind in diesem Zusammenhang für Planung, Steuerung und Leitung (i. e. S. Projektmanagement) der Aktivitäten verantwortlich. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, Informationsmanagementsysteme zu entwickeln und diese gegebenenfalls zu vermarkten. Wichtig ist es, dass die Medien und Informationen für die jeweilige Zielgruppe thematisch passend erschlossen und aufbereitet werden. Je nach Spezialisierung und Tätigkeitsschwerpunkt können Sie auch die Endnutzer*innen und Kund*innen betreuen und beraten.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Kundenberatung, -betreuung
  • First-Level-Support
  • Präsentationtechniken

Arbeitgeber

  • Softwareberatungsfirmen
  • Trainingsdienstleistungsunternehmen
  • EDV-Dienstleister
  • Unternehmen aus verschiedenen Branchen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der (Bio-)Informatik und Mathematik bietet die IT-Anwendungsberatung sowie das IT-Training eine berufliche Perspektive. Zum einen beraten Sie hier Endnutzer*innen bzw.  Ihre Kundschaft zu speziellen IT-Systemen und zum anderen bieten Sie Schulungen und Trainings zu diesen IT-Systemen an. In diesem Zusammenhang entwickeln Sie Konzepte und Schulungsmaterial. Im Vordergrund stehen dabei Themen wie die Handhabung, die Einsatzmöglichkeiten oder die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Technologien, Programme und Produkte. Sie können ebenfalls nach individuellen Kundenwünschen IT-Programme und Systeme planen und implementieren. Wenn Sie sich auf den technischen Support spezialisieren, steht die Wartung der IT-Produkte und die Behebung von Fehlern im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Kundenberatung, -betreuung
  • First-Level-Support
  • Präsentationtechniken

Arbeitgeber

  • Softwareberatungsfirmen
  • Trainingsdienstleistungsunternehmen
  • EDV-Dienstleister
  • Unternehmen aus verschiedenen Branchen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Koordination/-Organisation und im IT-Management sind Sie als Absolvent*in der (Bio-)Informatik oder Mathematik die Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung und weiteren Unternehmensbereichen. Sie konzipieren Projekte und Arbeitsabläufe und setzen diese technisch um. Beispielsweise entwerfen Sie eine Software für spezielle Anforderungen im jeweiligen Unternehmensbereich. Diese entwickeln Sie vor dem Hintergrund von Kosten- und Nutzenpotenzial. Außerdem können Sie für die IT-Infrastruktur im Unternehmen zuständig sein. Hier bertreuen Sie die Nutzer, sind für die Datensicherung verantwortlich und vollziehen Programmanpassungen. Je nach Schwerpunktsetzung und Tätigkeitsbereich kann es auch zu Ihren Aufgaben gehören Schulungen und Weiterbildungen in diesem Bereich zu organisieren und umzusetzen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Projektmanagement
  • Kalkulation / Kosten- und Leistungsrechnung
  • Moderation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen verschiedener Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • channel-e – Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte
  • Computerwoche.de – Stellenbörse für IT und Medien
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • get in {IT} – IT-Einstiegsprogramme
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in Informatik oder Bioinformatik sind Sie in der IT-Qualitätssicherung und dem IT-Testing für die Entwicklung und Qualitätssicherung der jeweiligen Produkte bzw. Systeme zuständig. Sie befassen sich dementsprechend mit der Planung, Organisation und Kontrolle von Qualitätsvorgaben. Vor dem Hintergrund von vorab festgelegten Zielen und Anforderungen erstellen Sie Qualitätsmanagementkonzepte und entwickeln so z. B. Testszenarien für Soft- und Hardware. Sie können sich auch auf die Durchführung unabhängiger Audits spezialisieren und Untersuchungen zur sachgerechten Anwendung, Fehlerhaftigkeit oder Qualität der IT-Systeme durchführen. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit müssen Sie regelmäßig dokumentieren, pflegen und weiterentwickeln.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Das Tätigkeitsfeld IT-Sicherheit bietet eine berufliche Perspektive für Absolvent*innen der Informatik und Bioinformatik. Im Vordergrund Ihrer Tätigkeit steht eine Schwachstellenanalyse von Informations-, Daten- und Kommunikationssystemen. Hier prüfen Sie netzwerk- und arbeitsplatzspezifische Risiken. Beispielsweise analysieren Sie Telekommunikationsnetze auf unberechtigte Zugriffe und auf Viren. Vor dem Hintergrund der Ergebnisse werden Abwehr- und Sicherheitsmaßnahmen entwickelt, die kontinuierlich geprüft und weiterentwickelt werden. Wichtig ist, dass bei allen Aufgaben Datenschutzbestimmungen überprüft werden. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, die Kundschaft zu beraten und geeignete Software zu empfehlen. Sie können sich außerdem auf Schulungen für Anwender*innen in diesem Bereich spezialisieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Systemadministration beschäftigen Sie sich mit der Installation, Konfiguration und Pflege von Netzwerken/IT-Systemen. Ihre Aufgaben reichen dabei von der Einrichtung von Hard- und Software bis hin zur Überwachung des Datenverkehrs. Treten Störungen in den Systemen auf, liegt es in Ihrem Verantwortungsbereich diese zu beheben. Ebenfalls überwachen Sie den Datendurchsatz und Fehlerraten. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt liegt in der Einspielung von Updates und der Durchführung von Backups zur Datensicherung. Klassische administrative Aufgaben sind z. B. die Verwaltung von Nutzungsrechten und der Benutzersupport. Schulungen und Trainings der Nutzer*innen können ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Anwenderberatung, Anwender-Support
  • IT-Organisation
  • EDV-Anwender-Training

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in (Bio-)Informatik oder Mathematik bietet Ihnen das Tätigkeitsfeld der IT-Systementwicklung eine berufliche Perspektive. Im Vordergrund steht die Planung, Entwicklung und Steuerung von Hard- und Software. Dazu müssen Sie eine Analyse der Anforderungen an die IT-Systeme durchführen, beispielsweise nach Effektivität, Sicherheit oder Wirtschaftlichkeit. Dementsprechend sinnvoll kann es sein, einen guten Überblick der jeweiligen Geschäftsprozesse zu besitzen. Zum einen können Sie Systeme in vorhandende IT-Strukturen integrieren oder zum anderen komplett neue Systeme programmieren. Bei beiden Varianten gehört es zu Ihren Aufgaben Testläufe zu simulieren, die Ergebnisse zu dokumentieren und Schulungen und Trainings durchzuführen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Projektmanagement
  • Dokumentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Datenverarbeitungsdienste
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Unternehmen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Im IT-Vertrieb steht der Kontakt zu Ihrer Kundschaft und deren Beratung im Mittelpunkt der Tätigkeit. Sie unterstützen die Kundschaft bei der Auswahl von IT-Systemen (Hard- und Software) und präsentieren ein umfassendes Leistungsangebot. Die IT-Produkte wählen sie passgenau aus oder entwerfen diese. Dazu müssen Sie die individuellen Wünsche der Kund*innen analysieren, Angebote kalkulieren und Abrechnungen erstellen. Sie begleiten die Kundschaft in der Testphase und der Nutzungszeit, bieten Schulungen an und sind für den technischen Support verantwortlich.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Marketing
  • Präsentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Einzel- und Großhandel der IT-Branche

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • itjobs.ch – Jobportal in der IT-Branche
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote

Was sind die Aufgaben?

In der Forschung und Lehre sind Sie nach Ihrem Masterabschluss als Dozent*in, Lehrkraft für besondere Aufgaben oder wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Ihrem jeweiligen Fachgebiet tätig. Dozent*innen entwerfen Lehrveranstaltungen und führen diese durch. Ebenfalls sind Sie hier in der wissenschaftlichen Forschung und Administration tätig. Lehrkräfte für besondere Aufgaben vermitteln zumeist praktisches Wissen. Oftmals fallen auch die Konzeptionierung für wissenschaftliche Projekte und Aufgaben in der Hochschulverwaltung in Ihr Tätigkeitsfeld.

Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in sind Sie in der Forschung und Lehre tätig, betreuen Studierende und deren Studienarbeiten. Ihre Forschungsaktivitäten können dabei die Grundlage für eine Promotion (Habilitation) darstellen. Administration und Organisation können ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich fallen. Möchten Sie außeruniversitär in der wissenschaftlichen Forschung arbeiten, können Sie beispielsweise in Forschungseinrichtungen Ihrer jeweiligen Fachrichtung eine Beschäftigung finden.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Didaktik
  • Hochschulorganisation und -verwaltung
  • Wissenschafts- und Forschungsmanagement

Arbeitgeber

  • Staatliche und private Hochschulen
  • Berufs- und Fachakademien
  • Forschungsinstitute
  • Stiftungen und Interessenvertretungen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der Softwareentwicklung geht es um die Planung und Entwicklung von Anwendungen oder Systemsoftware. Diese wird vor dem Hintergrund von spezifischen Anforderungen entwickelt oder angepasst. Sie setzen beispielsweise Standardlösungen/-komponenten ein, entwerfen und definieren Schnittstellen zu anderen Komponenten und Systemen und gestalten dabei Benutzungsoberflächen. Die entworfene Software wird von Ihnen implementiert, getestet und installiert. Die Anwender*innen der Software können von Ihnen beraten und geschult werden sowie IT-Support erhalten. Darüber hinaus können Sie sich auch auf Anwendungen im Bereich Multimedia spezialisieren und diese konzipieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Kundenberatung und -betreuung

Arbeitgeber

  • IT-Unternehmen
  • System- und Softwarehäuser
  • EDV-Dienstleistung
  • Büros für technische Fachplanung
  • IT-Abteilungen von Betrieben
  • IT- Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Branchentypische Stellenbörsen

Mathematik ist eine treibende Kraft hinter vielen modernen Technologien und ist so zu einer der Schlüsseltechnologien des Informationszeitalters geworden. Hinter Gebieten wie Datenkompression und Datensicherheit, Verkehrssteuerung, optimale Investitionsstrategien stehen immer mathematische Verfahren, die von einer lebendigen Wissenschaft mit vielen offenen Forschungsfragen und großen Auswirkungen für Anwendungen zeugen.

Die beruflichen Perspektiven für Absolvent*innen der Mathematik sind sehr gut. Typische Tätigkeitsfelder finden sich bei Banken, Versicherungen, in der Software- und IT-Branche, bei Unternehmensberatungen, in der Datenverarbeitung oder in Forschung und Entwicklung. Mit einem Master-Abschluss besteht die Möglichkeit, als Doktorand*in und/oder wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Universität tätig zu werden.

Innerhalb Deutschlands finden sich in Frankfurt und der gesamten Rhein-Main-Region besonders viele Angebote für Mathematiker*innen.

Mathematiker*innen werden Entscheider: Sie haben im Studium gelernt Strukturen zu analysieren, detektivische Schlussfolgerungen zu ziehen und daraus Strategien zu entwickeln. Tatsächlich werden Mathematiker*innen in leitenden Positionen bei der Entscheidungsfindung eingesetzt – und zwar in den unterschiedlichsten Bereichen der Wirtschaft.

Mathematiker*innen entwickeln Software: Sie gestalten und programmieren Software – wie sie beispielsweise in jedem Navigationsgerät steckt. Dabei werden sie sowohl in der Leitung von Softwareprojekten als auch beim Erfinden der nötigen Verfahren eingesetzt.

Mathematiker*innen sehen in die Zukunft: Sie setzen sich mit Daten und Zufallsprozessen auseinander und arbeiten in medizinischen Forschungseinrichtungen, in Banken und Versicherungen oder auch in einem Statistikamt. Hier entdecken sie Trends, schätzen Risiken ab und erstellen Prognosen, wie sich die Zukunft entwickelt.

Bildnachweis: Alexeev, Mai (SSC)

Studium am Fachbereich 12 - Institut für Mathematik


Typische Branchen- und Tätigkeitsfelder

Was sind die Aufgaben?

Die Datenerhebung und -analyse bietet all jenen eine berufliche Perspektive, die gerne Werte und Daten erheben, analysieren, verwalten und aufbereiten. Als Mathematiker*in arbeiten Sie vorwiegend mit mathematischen Modellen und Methoden, mit deren Hilfe Sie verschiedene Sachverhalte analysieren. Sie verwalten dazu wirtschaftliche Daten in Datenbanken und Simulationen. Durch Ihre Ergebnisse werden beispielsweise Handlungsempfehlungen für die Praxis erstellt. Darüber hinaus befassen Sie sich mit Datenbanken und IT-Systemen. Hier filtern und bewerten Sie Informationen und importieren diese in ein zentrales Datenlager.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Recherche
  • Informationsbeschaffung
  • Statistik

Arbeitgeber

  • Markt- und Meinungsforschungsinstitute
  • Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtungen
  • Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände
  • Statistikämter
  • Öffentliche Verwaltung
  • Gewerkschaften

Branchentypische Stellenbörsen

  • ADM – Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.
  • Math-Jobs – Stellenmarkt z.B. für Informatiker*innen, Statistiker*innen und Mathematiker*innen

Was sind die Aufgaben?

Im Allgemeinen geht es in diesem Branchenbereich darum, verschiedene Informations- und Medienbestände zu erfassen. Diese werden nachfolgend bewertet und dokumentiert. (Bio-)Informatiker*innen und Mathematiker*innen sind in diesem Zusammenhang für Planung, Steuerung und Leitung (i. e. S. Projektmanagement) der Aktivitäten verantwortlich. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, Informationsmanagementsysteme zu entwickeln und diese gegebenenfalls zu vermarkten. Wichtig ist es, dass die Medien und Informationen für die jeweilige Zielgruppe thematisch passend erschlossen und aufbereitet werden. Je nach Spezialisierung und Tätigkeitsschwerpunkt können Sie auch die Endnutzer*innen und Kund*innen betreuen und beraten.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Projektmanagement
  • Marketing und Vertrieb

Arbeitgeber

  • Unternehmen aus der Medien- oder Informationsdienstleistungsbranche
  • IT-, Marketing-, Vertriebs- und Entwicklungsabteilungen von Unternehmen verschiedener Wirtschaftsbereiche

Branchentypische Stellenbörsen

  • newjob.de – Stellenmarkt für SAP-Spezialist*innen
  • OpenBiblioJobs – Stellenangebote von Bibliotheken, Archiven und Informationseinrichtungen

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Koordination/-Organisation und im IT-Management sind Sie als Absolvent*in der (Bio-)Informatik oder Mathematik die Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung und weiteren Unternehmensbereichen. Sie konzipieren Projekte und Arbeitsabläufe und setzen diese technisch um. Beispielsweise entwerfen Sie eine Software für spezielle Anforderungen im jeweiligen Unternehmensbereich. Diese entwickeln Sie vor dem Hintergrund von Kosten- und Nutzenpotenzial. Außerdem können Sie für die IT-Infrastruktur im Unternehmen zuständig sein. Hier bertreuen Sie die Nutzer, sind für die Datensicherung verantwortlich und vollziehen Programmanpassungen. Je nach Schwerpunktsetzung und Tätigkeitsbereich kann es auch zu Ihren Aufgaben gehören Schulungen und Weiterbildungen in diesem Bereich zu organisieren und umzusetzen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Projektmanagement
  • Kalkulation / Kosten- und Leistungsrechnung
  • Moderation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen verschiedener Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • channel-e – Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte
  • Computerwoche.de – Stellenbörse für IT und Medien
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • get in {IT} – IT-Einstiegsprogramme
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in Informatik oder Bioinformatik sind Sie in der IT-Qualitätssicherung und dem IT-Testing für die Entwicklung und Qualitätssicherung der jeweiligen Produkte bzw. Systeme zuständig. Sie befassen sich dementsprechend mit der Planung, Organisation und Kontrolle von Qualitätsvorgaben. Vor dem Hintergrund von vorab festgelegten Zielen und Anforderungen erstellen Sie Qualitätsmanagementkonzepte und entwickeln so z. B. Testszenarien für Soft- und Hardware. Sie können sich auch auf die Durchführung unabhängiger Audits spezialisieren und Untersuchungen zur sachgerechten Anwendung, Fehlerhaftigkeit oder Qualität der IT-Systeme durchführen. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit müssen Sie regelmäßig dokumentieren, pflegen und weiterentwickeln.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in (Bio-)Informatik oder Mathematik bietet Ihnen das Tätigkeitsfeld der IT-Systementwicklung eine berufliche Perspektive. Im Vordergrund steht die Planung, Entwicklung und Steuerung von Hard- und Software. Dazu müssen Sie eine Analyse der Anforderungen an die IT-Systeme durchführen, beispielsweise nach Effektivität, Sicherheit oder Wirtschaftlichkeit. Dementsprechend sinnvoll kann es sein, einen guten Überblick der jeweiligen Geschäftsprozesse zu besitzen. Zum einen können Sie Systeme in vorhandende IT-Strukturen integrieren oder zum anderen komplett neue Systeme programmieren. Bei beiden Varianten gehört es zu Ihren Aufgaben Testläufe zu simulieren, die Ergebnisse zu dokumentieren und Schulungen und Trainings durchzuführen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Projektmanagement
  • Dokumentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Datenverarbeitungsdienste
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Unternehmen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der Forschung und Lehre sind Sie nach Ihrem Masterabschluss als Dozent*in, Lehrkraft für besondere Aufgaben oder wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Ihrem jeweiligen Fachgebiet tätig. Dozent*innen entwerfen Lehrveranstaltungen und führen diese durch. Ebenfalls sind Sie hier in der wissenschaftlichen Forschung und Administration tätig. Lehrkräfte für besondere Aufgaben vermitteln zumeist praktisches Wissen. Oftmals fallen auch die Konzeptionierung für wissenschaftliche Projekte und Aufgaben in der Hochschulverwaltung in Ihr Tätigkeitsfeld.

Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in sind Sie in der Forschung und Lehre tätig, betreuen Studierende und deren Studienarbeiten. Ihre Forschungsaktivitäten können dabei die Grundlage für eine Promotion (Habilitation) darstellen. Administration und Organisation können ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich fallen. Möchten Sie außeruniversitär in der wissenschaftlichen Forschung arbeiten, können Sie beispielsweise in Forschungseinrichtungen Ihrer jeweiligen Fachrichtung eine Beschäftigung finden.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Didaktik
  • Hochschulorganisation und -verwaltung
  • Wissenschafts- und Forschungsmanagement

Arbeitgeber

  • Staatliche und private Hochschulen
  • Berufs- und Fachakademien
  • Forschungsinstitute
  • Stiftungen und Interessenvertretungen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der Softwareentwicklung geht es um die Planung und Entwicklung von Anwendungen oder Systemsoftware. Diese wird vor dem Hintergrund von spezifischen Anforderungen entwickelt oder angepasst. Sie setzen beispielsweise Standardlösungen/-komponenten ein, entwerfen und definieren Schnittstellen zu anderen Komponenten und Systemen und gestalten dabei Benutzungsoberflächen. Die entworfene Software wird von Ihnen implementiert, getestet und installiert. Die Anwender*innen der Software können von Ihnen beraten und geschult werden sowie IT-Support erhalten. Darüber hinaus können Sie sich auch auf Anwendungen im Bereich Multimedia spezialisieren und diese konzipieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Kundenberatung und -betreuung

Arbeitgeber

  • IT-Unternehmen
  • System- und Softwarehäuser
  • EDV-Dienstleistung
  • Büros für technische Fachplanung
  • IT-Abteilungen von Betrieben
  • IT- Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Branchentypische Stellenbörsen

Die Bioinformatik ist eine junge, sich rasant entwickelnde Wissenschaft im Grenzgebiet von Mathematik, Informatik, Biologie, Medizin, Biochemie und Biophysik. Sie entwickelt computergestützte Methoden, um aktuelle Forschungsaufgaben in der Biologie und Medizin zu lösen. Das umfasst sowohl die Analyse von DNA-, RNA- und Proteinsequenzen als auch die Analyse von Proteinstrukturen und deren Komplexe und das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten in komplexen Systemen (Systembiologie).

Der konsekutive 3-jährige Bachelor Bioinformatik mit dem 2-jährigen Master Bioinformatik qualifiziert erfolgreich für den Beruf des Bioinformatikers und der Bioinformatikerin in der Forschung und Industrie. Absolvent*innen des Bioinformatik-Studiengangs verfügen über solides Grundwissen in den Disziplinen Biologie und Informatik und sind in der Lage, beide Wissensgebiete zu vernetzen. Im Beruf sind Sie mit dem Abschluss des Bioinformatik-Studiengangs in der Lage, Aufgabenstellungen in den unterschiedlichen Anwendungsfeldern der Bioinformatik zu bearbeiten, entsprechende Software-Systeme zu entwickeln und Projekte zu leiten.

Der Bachelorstudiengang Bioinformatik ist fächerübergreifend angelegt und vermittelt sowohl experimentelle, empirische und theoretische Fähigkeiten in der Biologie als auch praktische und theoretische Fähigkeiten in der Informatik. An das Bachelorstudium schließt sich in der Regel ein Masterstudium, vorzugsweise der Bioinformatik, an. Die Arbeitsmöglichkeiten sind vielfältig. Bedingt durch die gleichwertige Ausbildung in Biologie und Informatik sind neben den unterschiedlichsten Bereichen der Bioinformatik ebenso Tätigkeiten in der Biologie sowie Informatik vorstellbar.

Bildnachweis: Mai (SSC), Fachbereich 12

Studium am Fachbereich 12 - Institut für Informatik


Typische Branchen- und Tätigkeitsfelder

Was sind die Aufgaben?

Im Allgemeinen geht es in diesem Branchenbereich darum, verschiedene Informations- und Medienbestände zu erfassen. Diese werden nachfolgend bewertet und dokumentiert. (Bio-)Informatiker*innen und Mathematiker*innen sind in diesem Zusammenhang für Planung, Steuerung und Leitung (i. e. S. Projektmanagement) der Aktivitäten verantwortlich. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, Informationsmanagementsysteme zu entwickeln und diese gegebenenfalls zu vermarkten. Wichtig ist es, dass die Medien und Informationen für die jeweilige Zielgruppe thematisch passend erschlossen und aufbereitet werden. Je nach Spezialisierung und Tätigkeitsschwerpunkt können Sie auch die Endnutzer*innen und Kund*innen betreuen und beraten.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Kundenberatung, -betreuung
  • First-Level-Support
  • Präsentationtechniken

Arbeitgeber

  • Softwareberatungsfirmen
  • Trainingsdienstleistungsunternehmen
  • EDV-Dienstleister
  • Unternehmen aus verschiedenen Branchen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der (Bio-)Informatik und Mathematik bietet die IT-Anwendungsberatung sowie das IT-Training eine berufliche Perspektive. Zum einen beraten Sie hier Endnutzer*innen bzw.  Ihre Kundschaft zu speziellen IT-Systemen und zum anderen bieten Sie Schulungen und Trainings zu diesen IT-Systemen an. In diesem Zusammenhang entwickeln Sie Konzepte und Schulungsmaterial. Im Vordergrund stehen dabei Themen wie die Handhabung, die Einsatzmöglichkeiten oder die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Technologien, Programme und Produkte. Sie können ebenfalls nach individuellen Kundenwünschen IT-Programme und Systeme planen und implementieren. Wenn Sie sich auf den technischen Support spezialisieren, steht die Wartung der IT-Produkte und die Behebung von Fehlern im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Kundenberatung, -betreuung
  • First-Level-Support
  • Präsentationtechniken

Arbeitgeber

  • Softwareberatungsfirmen
  • Trainingsdienstleistungsunternehmen
  • EDV-Dienstleister
  • Unternehmen aus verschiedenen Branchen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Koordination/-Organisation und im IT-Management sind Sie als Absolvent*in der (Bio-)Informatik oder Mathematik die Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung und weiteren Unternehmensbereichen. Sie konzipieren Projekte und Arbeitsabläufe und setzen diese technisch um. Beispielsweise entwerfen Sie eine Software für spezielle Anforderungen im jeweiligen Unternehmensbereich. Diese entwickeln Sie vor dem Hintergrund von Kosten- und Nutzenpotenzial. Außerdem können Sie für die IT-Infrastruktur im Unternehmen zuständig sein. Hier bertreuen Sie die Nutzer, sind für die Datensicherung verantwortlich und vollziehen Programmanpassungen. Je nach Schwerpunktsetzung und Tätigkeitsbereich kann es auch zu Ihren Aufgaben gehören Schulungen und Weiterbildungen in diesem Bereich zu organisieren und umzusetzen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Projektmanagement
  • Kalkulation / Kosten- und Leistungsrechnung
  • Moderation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen verschiedener Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • channel-e – Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte
  • Computerwoche.de – Stellenbörse für IT und Medien
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • get in {IT} – IT-Einstiegsprogramme
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in Informatik oder Bioinformatik sind Sie in der IT-Qualitätssicherung und dem IT-Testing für die Entwicklung und Qualitätssicherung der jeweiligen Produkte bzw. Systeme zuständig. Sie befassen sich dementsprechend mit der Planung, Organisation und Kontrolle von Qualitätsvorgaben. Vor dem Hintergrund von vorab festgelegten Zielen und Anforderungen erstellen Sie Qualitätsmanagementkonzepte und entwickeln so z. B. Testszenarien für Soft- und Hardware. Sie können sich auch auf die Durchführung unabhängiger Audits spezialisieren und Untersuchungen zur sachgerechten Anwendung, Fehlerhaftigkeit oder Qualität der IT-Systeme durchführen. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit müssen Sie regelmäßig dokumentieren, pflegen und weiterentwickeln.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Das Tätigkeitsfeld IT-Sicherheit bietet eine berufliche Perspektive für Absolvent*innen der Informatik und Bioinformatik. Im Vordergrund Ihrer Tätigkeit steht eine Schwachstellenanalyse von Informations-, Daten- und Kommunikationssystemen. Hier prüfen Sie netzwerk- und arbeitsplatzspezifische Risiken. Beispielsweise analysieren Sie Telekommunikationsnetze auf unberechtigte Zugriffe und auf Viren. Vor dem Hintergrund der Ergebnisse werden Abwehr- und Sicherheitsmaßnahmen entwickelt, die kontinuierlich geprüft und weiterentwickelt werden. Wichtig ist, dass bei allen Aufgaben Datenschutzbestimmungen überprüft werden. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, die Kundschaft zu beraten und geeignete Software zu empfehlen. Sie können sich außerdem auf Schulungen für Anwender*innen in diesem Bereich spezialisieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Systemadministration beschäftigen Sie sich mit der Installation, Konfiguration und Pflege von Netzwerken/IT-Systemen. Ihre Aufgaben reichen dabei von der Einrichtung von Hard- und Software bis hin zur Überwachung des Datenverkehrs. Treten Störungen in den Systemen auf, liegt es in Ihrem Verantwortungsbereich diese zu beheben. Ebenfalls überwachen Sie den Datendurchsatz und Fehlerraten. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt liegt in der Einspielung von Updates und der Durchführung von Backups zur Datensicherung. Klassische administrative Aufgaben sind z. B. die Verwaltung von Nutzungsrechten und der Benutzersupport. Schulungen und Trainings der Nutzer*innen können ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Anwenderberatung, Anwender-Support
  • IT-Organisation
  • EDV-Anwender-Training

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in (Bio-)Informatik oder Mathematik bietet Ihnen das Tätigkeitsfeld der IT-Systementwicklung eine berufliche Perspektive. Im Vordergrund steht die Planung, Entwicklung und Steuerung von Hard- und Software. Dazu müssen Sie eine Analyse der Anforderungen an die IT-Systeme durchführen, beispielsweise nach Effektivität, Sicherheit oder Wirtschaftlichkeit. Dementsprechend sinnvoll kann es sein, einen guten Überblick der jeweiligen Geschäftsprozesse zu besitzen. Zum einen können Sie Systeme in vorhandende IT-Strukturen integrieren oder zum anderen komplett neue Systeme programmieren. Bei beiden Varianten gehört es zu Ihren Aufgaben Testläufe zu simulieren, die Ergebnisse zu dokumentieren und Schulungen und Trainings durchzuführen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Projektmanagement
  • Dokumentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Datenverarbeitungsdienste
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Unternehmen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Im IT-Vertrieb steht der Kontakt zu Ihrer Kundschaft und deren Beratung im Mittelpunkt der Tätigkeit. Sie unterstützen die Kundschaft bei der Auswahl von IT-Systemen (Hard- und Software) und präsentieren ein umfassendes Leistungsangebot. Die IT-Produkte wählen sie passgenau aus oder entwerfen diese. Dazu müssen Sie die individuellen Wünsche der Kund*innen analysieren, Angebote kalkulieren und Abrechnungen erstellen. Sie begleiten die Kundschaft in der Testphase und der Nutzungszeit, bieten Schulungen an und sind für den technischen Support verantwortlich.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Marketing
  • Präsentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Einzel- und Großhandel der IT-Branche

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • itjobs.ch – Jobportal in der IT-Branche
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote

Was sind die Aufgaben?

In der Forschung und Lehre sind Sie nach Ihrem Masterabschluss als Dozent*in, Lehrkraft für besondere Aufgaben oder wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Ihrem jeweiligen Fachgebiet tätig. Dozent*innen entwerfen Lehrveranstaltungen und führen diese durch. Ebenfalls sind Sie hier in der wissenschaftlichen Forschung und Administration tätig. Lehrkräfte für besondere Aufgaben vermitteln zumeist praktisches Wissen. Oftmals fallen auch die Konzeptionierung für wissenschaftliche Projekte und Aufgaben in der Hochschulverwaltung in Ihr Tätigkeitsfeld.

Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in sind Sie in der Forschung und Lehre tätig, betreuen Studierende und deren Studienarbeiten. Ihre Forschungsaktivitäten können dabei die Grundlage für eine Promotion (Habilitation) darstellen. Administration und Organisation können ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich fallen. Möchten Sie außeruniversitär in der wissenschaftlichen Forschung arbeiten, können Sie beispielsweise in Forschungseinrichtungen Ihrer jeweiligen Fachrichtung eine Beschäftigung finden.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Didaktik
  • Hochschulorganisation und -verwaltung
  • Wissenschafts- und Forschungsmanagement

Arbeitgeber

  • Staatliche und private Hochschulen
  • Berufs- und Fachakademien
  • Forschungsinstitute
  • Stiftungen und Interessenvertretungen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der Softwareentwicklung geht es um die Planung und Entwicklung von Anwendungen oder Systemsoftware. Diese wird vor dem Hintergrund von spezifischen Anforderungen entwickelt oder angepasst. Sie setzen beispielsweise Standardlösungen/-komponenten ein, entwerfen und definieren Schnittstellen zu anderen Komponenten und Systemen und gestalten dabei Benutzungsoberflächen. Die entworfene Software wird von Ihnen implementiert, getestet und installiert. Die Anwender*innen der Software können von Ihnen beraten und geschult werden sowie IT-Support erhalten. Darüber hinaus können Sie sich auch auf Anwendungen im Bereich Multimedia spezialisieren und diese konzipieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Kundenberatung und -betreuung

Arbeitgeber

  • IT-Unternehmen
  • System- und Softwarehäuser
  • EDV-Dienstleistung
  • Büros für technische Fachplanung
  • IT-Abteilungen von Betrieben
  • IT- Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Branchentypische Stellenbörsen

Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, insbesondere der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von Rechenanlagen. Dennoch stellen Computer nur ein Werkzeug und Medium der Informatik dar, um die theoretischen Konzepte praktisch umzusetzen. Informatik ist eines der wichtigsten wissenschaftlichen Schlüsselgebiete für die Gesellschaft des 21.Jahrhunderts. Ob Mobiltelefone, PCs, das Internet oder vielfältige Anwendungen (Automobilindustrie, Pharma- und Biotech-Industrie, Verkehrsplanung, etc), die technologische Entwicklung ist eng mit dem Wissen über eine effiziente Verarbeitung vonInformationen verknüpft. Der Fortschritt auf diesem Gebiet ist rasant.

Der 3-jährige Bachelor Informatik qualifiziert für die Berufspraxis und schafft die Grundlage für einen aufbauenden Masterstudiengang. Der Studiengang befähigt dazu, die vermittelten Fähigkeiten und Kenntnisse anzuwenden und sich im Zuge eines lebenslangen Lernens schnell neue, vertiefende Kenntnisse anzueignen.

Die Absolvent*innen sind in der Lage, Aufgaben in verschiedenen Anwendungsfeldern unter gegebenen technischen, ökonomischen und sozialen Randbedingungen mit den Mitteln der Informatik zu bearbeiten, entsprechende Systeme zu entwickeln und Projekte zu leiten. Informatiker*innen übernehmen Entwicklungs- und Programmierungsaufgaben für Hard- und Software unter Anwendung ihrer Kenntnisse über komplexe Informations-, Kommunikations- und Steuerungssysteme. Sie sind auch in der Systemadministration oder der Projektleitung tätig. Ihre Tätigkeitsfelder erweitern sich kontinuierlich und unterliegen einem ständigen Wandel. Deshalb ergeben sich vielseitige attraktive Berufsperspektiven in anspruchsvollen Tätigkeitsbereichen in Industrie, Handel, Versicherungen, Dienstleistungen, Unternehmensberatung, öffentlicher Verwaltung und in der Forschung. Im Allgemeinen finden Informatiker*innen Arbeitsplätze in Unternehmen der IT-Branche, sowie bei allen Unternehmen und Einrichtungen, die Informations- und Kommunikationstechnik zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen

Bildnachweis: Alexeev (SSC)

Studium am Fachbereich 12 - Institut für Informatik


Typische Branchen- und Tätigkeitsfelder

Was sind die Aufgaben?

Im Allgemeinen geht es in diesem Branchenbereich darum, verschiedene Informations- und Medienbestände zu erfassen. Diese werden nachfolgend bewertet und dokumentiert. (Bio-)Informatiker*innen und Mathematiker*innen sind in diesem Zusammenhang für Planung, Steuerung und Leitung (i. e. S. Projektmanagement) der Aktivitäten verantwortlich. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, Informationsmanagementsysteme zu entwickeln und diese gegebenenfalls zu vermarkten. Wichtig ist es, dass die Medien und Informationen für die jeweilige Zielgruppe thematisch passend erschlossen und aufbereitet werden. Je nach Spezialisierung und Tätigkeitsschwerpunkt können Sie auch die Endnutzer*innen und Kund*innen betreuen und beraten.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Kundenberatung, -betreuung
  • First-Level-Support
  • Präsentationtechniken

Arbeitgeber

  • Softwareberatungsfirmen
  • Trainingsdienstleistungsunternehmen
  • EDV-Dienstleister
  • Unternehmen aus verschiedenen Branchen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der (Bio-)Informatik und Mathematik bietet die IT-Anwendungsberatung sowie das IT-Training eine berufliche Perspektive. Zum einen beraten Sie hier Endnutzer*innen bzw.  Ihre Kundschaft zu speziellen IT-Systemen und zum anderen bieten Sie Schulungen und Trainings zu diesen IT-Systemen an. In diesem Zusammenhang entwickeln Sie Konzepte und Schulungsmaterial. Im Vordergrund stehen dabei Themen wie die Handhabung, die Einsatzmöglichkeiten oder die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Technologien, Programme und Produkte. Sie können ebenfalls nach individuellen Kundenwünschen IT-Programme und Systeme planen und implementieren. Wenn Sie sich auf den technischen Support spezialisieren, steht die Wartung der IT-Produkte und die Behebung von Fehlern im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Kundenberatung, -betreuung
  • First-Level-Support
  • Präsentationtechniken

Arbeitgeber

  • Softwareberatungsfirmen
  • Trainingsdienstleistungsunternehmen
  • EDV-Dienstleister
  • Unternehmen aus verschiedenen Branchen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Koordination/-Organisation und im IT-Management sind Sie als Absolvent*in der (Bio-)Informatik oder Mathematik die Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung und weiteren Unternehmensbereichen. Sie konzipieren Projekte und Arbeitsabläufe und setzen diese technisch um. Beispielsweise entwerfen Sie eine Software für spezielle Anforderungen im jeweiligen Unternehmensbereich. Diese entwickeln Sie vor dem Hintergrund von Kosten- und Nutzenpotenzial. Außerdem können Sie für die IT-Infrastruktur im Unternehmen zuständig sein. Hier bertreuen Sie die Nutzer, sind für die Datensicherung verantwortlich und vollziehen Programmanpassungen. Je nach Schwerpunktsetzung und Tätigkeitsbereich kann es auch zu Ihren Aufgaben gehören Schulungen und Weiterbildungen in diesem Bereich zu organisieren und umzusetzen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Projektmanagement
  • Kalkulation / Kosten- und Leistungsrechnung
  • Moderation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen verschiedener Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • channel-e – Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte
  • Computerwoche.de – Stellenbörse für IT und Medien
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • get in {IT} – IT-Einstiegsprogramme
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in Informatik oder Bioinformatik sind Sie in der IT-Qualitätssicherung und dem IT-Testing für die Entwicklung und Qualitätssicherung der jeweiligen Produkte bzw. Systeme zuständig. Sie befassen sich dementsprechend mit der Planung, Organisation und Kontrolle von Qualitätsvorgaben. Vor dem Hintergrund von vorab festgelegten Zielen und Anforderungen erstellen Sie Qualitätsmanagementkonzepte und entwickeln so z. B. Testszenarien für Soft- und Hardware. Sie können sich auch auf die Durchführung unabhängiger Audits spezialisieren und Untersuchungen zur sachgerechten Anwendung, Fehlerhaftigkeit oder Qualität der IT-Systeme durchführen. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit müssen Sie regelmäßig dokumentieren, pflegen und weiterentwickeln.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Das Tätigkeitsfeld IT-Sicherheit bietet eine berufliche Perspektive für Absolvent*innen der Informatik und Bioinformatik. Im Vordergrund Ihrer Tätigkeit steht eine Schwachstellenanalyse von Informations-, Daten- und Kommunikationssystemen. Hier prüfen Sie netzwerk- und arbeitsplatzspezifische Risiken. Beispielsweise analysieren Sie Telekommunikationsnetze auf unberechtigte Zugriffe und auf Viren. Vor dem Hintergrund der Ergebnisse werden Abwehr- und Sicherheitsmaßnahmen entwickelt, die kontinuierlich geprüft und weiterentwickelt werden. Wichtig ist, dass bei allen Aufgaben Datenschutzbestimmungen überprüft werden. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, die Kundschaft zu beraten und geeignete Software zu empfehlen. Sie können sich außerdem auf Schulungen für Anwender*innen in diesem Bereich spezialisieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Systemadministration beschäftigen Sie sich mit der Installation, Konfiguration und Pflege von Netzwerken/IT-Systemen. Ihre Aufgaben reichen dabei von der Einrichtung von Hard- und Software bis hin zur Überwachung des Datenverkehrs. Treten Störungen in den Systemen auf, liegt es in Ihrem Verantwortungsbereich diese zu beheben. Ebenfalls überwachen Sie den Datendurchsatz und Fehlerraten. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt liegt in der Einspielung von Updates und der Durchführung von Backups zur Datensicherung. Klassische administrative Aufgaben sind z. B. die Verwaltung von Nutzungsrechten und der Benutzersupport. Schulungen und Trainings der Nutzer*innen können ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Anwenderberatung, Anwender-Support
  • IT-Organisation
  • EDV-Anwender-Training

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in (Bio-)Informatik oder Mathematik bietet Ihnen das Tätigkeitsfeld der IT-Systementwicklung eine berufliche Perspektive. Im Vordergrund steht die Planung, Entwicklung und Steuerung von Hard- und Software. Dazu müssen Sie eine Analyse der Anforderungen an die IT-Systeme durchführen, beispielsweise nach Effektivität, Sicherheit oder Wirtschaftlichkeit. Dementsprechend sinnvoll kann es sein, einen guten Überblick der jeweiligen Geschäftsprozesse zu besitzen. Zum einen können Sie Systeme in vorhandende IT-Strukturen integrieren oder zum anderen komplett neue Systeme programmieren. Bei beiden Varianten gehört es zu Ihren Aufgaben Testläufe zu simulieren, die Ergebnisse zu dokumentieren und Schulungen und Trainings durchzuführen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Projektmanagement
  • Dokumentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Datenverarbeitungsdienste
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Unternehmen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Im IT-Vertrieb steht der Kontakt zu Ihrer Kundschaft und deren Beratung im Mittelpunkt der Tätigkeit. Sie unterstützen die Kundschaft bei der Auswahl von IT-Systemen (Hard- und Software) und präsentieren ein umfassendes Leistungsangebot. Die IT-Produkte wählen sie passgenau aus oder entwerfen diese. Dazu müssen Sie die individuellen Wünsche der Kund*innen analysieren, Angebote kalkulieren und Abrechnungen erstellen. Sie begleiten die Kundschaft in der Testphase und der Nutzungszeit, bieten Schulungen an und sind für den technischen Support verantwortlich.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Marketing
  • Präsentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Einzel- und Großhandel der IT-Branche

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • itjobs.ch – Jobportal in der IT-Branche
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote

Was sind die Aufgaben?

In der Forschung und Lehre sind Sie nach Ihrem Masterabschluss als Dozent*in, Lehrkraft für besondere Aufgaben oder wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Ihrem jeweiligen Fachgebiet tätig. Dozent*innen entwerfen Lehrveranstaltungen und führen diese durch. Ebenfalls sind Sie hier in der wissenschaftlichen Forschung und Administration tätig. Lehrkräfte für besondere Aufgaben vermitteln zumeist praktisches Wissen. Oftmals fallen auch die Konzeptionierung für wissenschaftliche Projekte und Aufgaben in der Hochschulverwaltung in Ihr Tätigkeitsfeld.

Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in sind Sie in der Forschung und Lehre tätig, betreuen Studierende und deren Studienarbeiten. Ihre Forschungsaktivitäten können dabei die Grundlage für eine Promotion (Habilitation) darstellen. Administration und Organisation können ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich fallen. Möchten Sie außeruniversitär in der wissenschaftlichen Forschung arbeiten, können Sie beispielsweise in Forschungseinrichtungen Ihrer jeweiligen Fachrichtung eine Beschäftigung finden.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Didaktik
  • Hochschulorganisation und -verwaltung
  • Wissenschafts- und Forschungsmanagement

Arbeitgeber

  • Staatliche und private Hochschulen
  • Berufs- und Fachakademien
  • Forschungsinstitute
  • Stiftungen und Interessenvertretungen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der Softwareentwicklung geht es um die Planung und Entwicklung von Anwendungen oder Systemsoftware. Diese wird vor dem Hintergrund von spezifischen Anforderungen entwickelt oder angepasst. Sie setzen beispielsweise Standardlösungen/-komponenten ein, entwerfen und definieren Schnittstellen zu anderen Komponenten und Systemen und gestalten dabei Benutzungsoberflächen. Die entworfene Software wird von Ihnen implementiert, getestet und installiert. Die Anwender*innen der Software können von Ihnen beraten und geschult werden sowie IT-Support erhalten. Darüber hinaus können Sie sich auch auf Anwendungen im Bereich Multimedia spezialisieren und diese konzipieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Kundenberatung und -betreuung

Arbeitgeber

  • IT-Unternehmen
  • System- und Softwarehäuser
  • EDV-Dienstleistung
  • Büros für technische Fachplanung
  • IT-Abteilungen von Betrieben
  • IT- Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Branchentypische Stellenbörsen

Mathematik ist eine treibende Kraft hinter vielen modernen Technologien und ist so zu einer der Schlüsseltechnologien des Informationszeitalters geworden. Hinter Gebieten wie Datenkompression und Datensicherheit, Verkehrssteuerung, optimale Investitionsstrategien stehen immer mathematische Verfahren, die von einer lebendigen Wissenschaft mit vielen offenen Forschungsfragen und großen Auswirkungen für Anwendungen zeugen.

Die beruflichen Perspektiven für Absolvent*innen der Mathematik sind sehr gut. Typische Tätigkeitsfelder finden sich bei Banken, Versicherungen, in der Software- und IT-Branche, bei Unternehmensberatungen, in der Datenverarbeitung oder in Forschung und Entwicklung. Mit einem Master-Abschluss besteht die Möglichkeit, als Doktorand*in und/oder wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Universität tätig zu werden.

Innerhalb Deutschlands finden sich in Frankfurt und der gesamten Rhein-Main-Region besonders viele Angebote für Mathematiker*innen.

Mathematiker*innen werden Entscheider: Sie haben im Studium gelernt Strukturen zu analysieren, detektivische Schlussfolgerungen zu ziehen und daraus Strategien zu entwickeln. Tatsächlich werden Mathematiker*innen in leitenden Positionen bei der Entscheidungsfindung eingesetzt – und zwar in den unterschiedlichsten Bereichen der Wirtschaft.

Mathematiker*innen entwickeln Software: Sie gestalten und programmieren Software – wie sie beispielsweise in jedem Navigationsgerät steckt. Dabei werden sie sowohl in der Leitung von Softwareprojekten als auch beim Erfinden der nötigen Verfahren eingesetzt.

Mathematiker*innen sehen in die Zukunft: Sie setzen sich mit Daten und Zufallsprozessen auseinander und arbeiten in medizinischen Forschungseinrichtungen, in Banken und Versicherungen oder auch in einem Statistikamt. Hier entdecken sie Trends, schätzen Risiken ab und erstellen Prognosen, wie sich die Zukunft entwickelt.

Bildnachweis: Alexeev, Mai (SSC)

Studium am Fachbereich 12 - Institut für Mathematik


Typische Branchen- und Tätigkeitsfelder

Was sind die Aufgaben?

Die Datenerhebung und -analyse bietet all jenen eine berufliche Perspektive, die gerne Werte und Daten erheben, analysieren, verwalten und aufbereiten. Als Mathematiker*in arbeiten Sie vorwiegend mit mathematischen Modellen und Methoden, mit deren Hilfe Sie verschiedene Sachverhalte analysieren. Sie verwalten dazu wirtschaftliche Daten in Datenbanken und Simulationen. Durch Ihre Ergebnisse werden beispielsweise Handlungsempfehlungen für die Praxis erstellt. Darüber hinaus befassen Sie sich mit Datenbanken und IT-Systemen. Hier filtern und bewerten Sie Informationen und importieren diese in ein zentrales Datenlager.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Recherche
  • Informationsbeschaffung
  • Statistik

Arbeitgeber

  • Markt- und Meinungsforschungsinstitute
  • Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtungen
  • Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände
  • Statistikämter
  • Öffentliche Verwaltung
  • Gewerkschaften

Branchentypische Stellenbörsen

  • ADM – Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.
  • Math-Jobs – Stellenmarkt z.B. für Informatiker*innen, Statistiker*innen und Mathematiker*innen

Was sind die Aufgaben?

Im Allgemeinen geht es in diesem Branchenbereich darum, verschiedene Informations- und Medienbestände zu erfassen. Diese werden nachfolgend bewertet und dokumentiert. (Bio-)Informatiker*innen und Mathematiker*innen sind in diesem Zusammenhang für Planung, Steuerung und Leitung (i. e. S. Projektmanagement) der Aktivitäten verantwortlich. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, Informationsmanagementsysteme zu entwickeln und diese gegebenenfalls zu vermarkten. Wichtig ist es, dass die Medien und Informationen für die jeweilige Zielgruppe thematisch passend erschlossen und aufbereitet werden. Je nach Spezialisierung und Tätigkeitsschwerpunkt können Sie auch die Endnutzer*innen und Kund*innen betreuen und beraten.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Projektmanagement
  • Marketing und Vertrieb

Arbeitgeber

  • Unternehmen aus der Medien- oder Informationsdienstleistungsbranche
  • IT-, Marketing-, Vertriebs- und Entwicklungsabteilungen von Unternehmen verschiedener Wirtschaftsbereiche

Branchentypische Stellenbörsen

  • newjob.de – Stellenmarkt für SAP-Spezialist*innen
  • OpenBiblioJobs – Stellenangebote von Bibliotheken, Archiven und Informationseinrichtungen

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Koordination/-Organisation und im IT-Management sind Sie als Absolvent*in der (Bio-)Informatik oder Mathematik die Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung und weiteren Unternehmensbereichen. Sie konzipieren Projekte und Arbeitsabläufe und setzen diese technisch um. Beispielsweise entwerfen Sie eine Software für spezielle Anforderungen im jeweiligen Unternehmensbereich. Diese entwickeln Sie vor dem Hintergrund von Kosten- und Nutzenpotenzial. Außerdem können Sie für die IT-Infrastruktur im Unternehmen zuständig sein. Hier bertreuen Sie die Nutzer, sind für die Datensicherung verantwortlich und vollziehen Programmanpassungen. Je nach Schwerpunktsetzung und Tätigkeitsbereich kann es auch zu Ihren Aufgaben gehören Schulungen und Weiterbildungen in diesem Bereich zu organisieren und umzusetzen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Projektmanagement
  • Kalkulation / Kosten- und Leistungsrechnung
  • Moderation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen verschiedener Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • channel-e – Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte
  • Computerwoche.de – Stellenbörse für IT und Medien
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • get in {IT} – IT-Einstiegsprogramme
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in Informatik oder Bioinformatik sind Sie in der IT-Qualitätssicherung und dem IT-Testing für die Entwicklung und Qualitätssicherung der jeweiligen Produkte bzw. Systeme zuständig. Sie befassen sich dementsprechend mit der Planung, Organisation und Kontrolle von Qualitätsvorgaben. Vor dem Hintergrund von vorab festgelegten Zielen und Anforderungen erstellen Sie Qualitätsmanagementkonzepte und entwickeln so z. B. Testszenarien für Soft- und Hardware. Sie können sich auch auf die Durchführung unabhängiger Audits spezialisieren und Untersuchungen zur sachgerechten Anwendung, Fehlerhaftigkeit oder Qualität der IT-Systeme durchführen. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit müssen Sie regelmäßig dokumentieren, pflegen und weiterentwickeln.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in (Bio-)Informatik oder Mathematik bietet Ihnen das Tätigkeitsfeld der IT-Systementwicklung eine berufliche Perspektive. Im Vordergrund steht die Planung, Entwicklung und Steuerung von Hard- und Software. Dazu müssen Sie eine Analyse der Anforderungen an die IT-Systeme durchführen, beispielsweise nach Effektivität, Sicherheit oder Wirtschaftlichkeit. Dementsprechend sinnvoll kann es sein, einen guten Überblick der jeweiligen Geschäftsprozesse zu besitzen. Zum einen können Sie Systeme in vorhandende IT-Strukturen integrieren oder zum anderen komplett neue Systeme programmieren. Bei beiden Varianten gehört es zu Ihren Aufgaben Testläufe zu simulieren, die Ergebnisse zu dokumentieren und Schulungen und Trainings durchzuführen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Projektmanagement
  • Dokumentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Datenverarbeitungsdienste
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Unternehmen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der Forschung und Lehre sind Sie nach Ihrem Masterabschluss als Dozent*in, Lehrkraft für besondere Aufgaben oder wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Ihrem jeweiligen Fachgebiet tätig. Dozent*innen entwerfen Lehrveranstaltungen und führen diese durch. Ebenfalls sind Sie hier in der wissenschaftlichen Forschung und Administration tätig. Lehrkräfte für besondere Aufgaben vermitteln zumeist praktisches Wissen. Oftmals fallen auch die Konzeptionierung für wissenschaftliche Projekte und Aufgaben in der Hochschulverwaltung in Ihr Tätigkeitsfeld.

Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in sind Sie in der Forschung und Lehre tätig, betreuen Studierende und deren Studienarbeiten. Ihre Forschungsaktivitäten können dabei die Grundlage für eine Promotion (Habilitation) darstellen. Administration und Organisation können ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich fallen. Möchten Sie außeruniversitär in der wissenschaftlichen Forschung arbeiten, können Sie beispielsweise in Forschungseinrichtungen Ihrer jeweiligen Fachrichtung eine Beschäftigung finden.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Didaktik
  • Hochschulorganisation und -verwaltung
  • Wissenschafts- und Forschungsmanagement

Arbeitgeber

  • Staatliche und private Hochschulen
  • Berufs- und Fachakademien
  • Forschungsinstitute
  • Stiftungen und Interessenvertretungen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der Softwareentwicklung geht es um die Planung und Entwicklung von Anwendungen oder Systemsoftware. Diese wird vor dem Hintergrund von spezifischen Anforderungen entwickelt oder angepasst. Sie setzen beispielsweise Standardlösungen/-komponenten ein, entwerfen und definieren Schnittstellen zu anderen Komponenten und Systemen und gestalten dabei Benutzungsoberflächen. Die entworfene Software wird von Ihnen implementiert, getestet und installiert. Die Anwender*innen der Software können von Ihnen beraten und geschult werden sowie IT-Support erhalten. Darüber hinaus können Sie sich auch auf Anwendungen im Bereich Multimedia spezialisieren und diese konzipieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Kundenberatung und -betreuung

Arbeitgeber

  • IT-Unternehmen
  • System- und Softwarehäuser
  • EDV-Dienstleistung
  • Büros für technische Fachplanung
  • IT-Abteilungen von Betrieben
  • IT- Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Branchentypische Stellenbörsen

Die Bioinformatik ist eine junge, sich rasant entwickelnde Wissenschaft im Grenzgebiet von Mathematik, Informatik, Biologie, Medizin, Biochemie und Biophysik. Sie entwickelt computergestützte Methoden, um aktuelle Forschungsaufgaben in der Biologie und Medizin zu lösen. Das umfasst sowohl die Analyse von DNA-, RNA- und Proteinsequenzen als auch die Analyse von Proteinstrukturen und deren Komplexe und das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten in komplexen Systemen (Systembiologie).

Der konsekutive 3-jährige Bachelor Bioinformatik mit dem 2-jährigen Master Bioinformatik qualifiziert erfolgreich für den Beruf des Bioinformatikers und der Bioinformatikerin in der Forschung und Industrie. Absolvent*innen des Bioinformatik-Studiengangs verfügen über solides Grundwissen in den Disziplinen Biologie und Informatik und sind in der Lage, beide Wissensgebiete zu vernetzen. Im Beruf sind Sie mit dem Abschluss des Bioinformatik-Studiengangs in der Lage, Aufgabenstellungen in den unterschiedlichen Anwendungsfeldern der Bioinformatik zu bearbeiten, entsprechende Software-Systeme zu entwickeln und Projekte zu leiten.

Der Bachelorstudiengang Bioinformatik ist fächerübergreifend angelegt und vermittelt sowohl experimentelle, empirische und theoretische Fähigkeiten in der Biologie als auch praktische und theoretische Fähigkeiten in der Informatik. An das Bachelorstudium schließt sich in der Regel ein Masterstudium, vorzugsweise der Bioinformatik, an. Die Arbeitsmöglichkeiten sind vielfältig. Bedingt durch die gleichwertige Ausbildung in Biologie und Informatik sind neben den unterschiedlichsten Bereichen der Bioinformatik ebenso Tätigkeiten in der Biologie sowie Informatik vorstellbar.

Bildnachweis: Mai (SSC), Fachbereich 12

Studium am Fachbereich 12 - Institut für Informatik


Typische Branchen- und Tätigkeitsfelder

Was sind die Aufgaben?

Im Allgemeinen geht es in diesem Branchenbereich darum, verschiedene Informations- und Medienbestände zu erfassen. Diese werden nachfolgend bewertet und dokumentiert. (Bio-)Informatiker*innen und Mathematiker*innen sind in diesem Zusammenhang für Planung, Steuerung und Leitung (i. e. S. Projektmanagement) der Aktivitäten verantwortlich. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, Informationsmanagementsysteme zu entwickeln und diese gegebenenfalls zu vermarkten. Wichtig ist es, dass die Medien und Informationen für die jeweilige Zielgruppe thematisch passend erschlossen und aufbereitet werden. Je nach Spezialisierung und Tätigkeitsschwerpunkt können Sie auch die Endnutzer*innen und Kund*innen betreuen und beraten.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Kundenberatung, -betreuung
  • First-Level-Support
  • Präsentationtechniken

Arbeitgeber

  • Softwareberatungsfirmen
  • Trainingsdienstleistungsunternehmen
  • EDV-Dienstleister
  • Unternehmen aus verschiedenen Branchen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der (Bio-)Informatik und Mathematik bietet die IT-Anwendungsberatung sowie das IT-Training eine berufliche Perspektive. Zum einen beraten Sie hier Endnutzer*innen bzw.  Ihre Kundschaft zu speziellen IT-Systemen und zum anderen bieten Sie Schulungen und Trainings zu diesen IT-Systemen an. In diesem Zusammenhang entwickeln Sie Konzepte und Schulungsmaterial. Im Vordergrund stehen dabei Themen wie die Handhabung, die Einsatzmöglichkeiten oder die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Technologien, Programme und Produkte. Sie können ebenfalls nach individuellen Kundenwünschen IT-Programme und Systeme planen und implementieren. Wenn Sie sich auf den technischen Support spezialisieren, steht die Wartung der IT-Produkte und die Behebung von Fehlern im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Kundenberatung, -betreuung
  • First-Level-Support
  • Präsentationtechniken

Arbeitgeber

  • Softwareberatungsfirmen
  • Trainingsdienstleistungsunternehmen
  • EDV-Dienstleister
  • Unternehmen aus verschiedenen Branchen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Koordination/-Organisation und im IT-Management sind Sie als Absolvent*in der (Bio-)Informatik oder Mathematik die Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung und weiteren Unternehmensbereichen. Sie konzipieren Projekte und Arbeitsabläufe und setzen diese technisch um. Beispielsweise entwerfen Sie eine Software für spezielle Anforderungen im jeweiligen Unternehmensbereich. Diese entwickeln Sie vor dem Hintergrund von Kosten- und Nutzenpotenzial. Außerdem können Sie für die IT-Infrastruktur im Unternehmen zuständig sein. Hier bertreuen Sie die Nutzer, sind für die Datensicherung verantwortlich und vollziehen Programmanpassungen. Je nach Schwerpunktsetzung und Tätigkeitsbereich kann es auch zu Ihren Aufgaben gehören Schulungen und Weiterbildungen in diesem Bereich zu organisieren und umzusetzen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Projektmanagement
  • Kalkulation / Kosten- und Leistungsrechnung
  • Moderation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen verschiedener Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
  • channel-e – Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte
  • Computerwoche.de – Stellenbörse für IT und Medien
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • get in {IT} – IT-Einstiegsprogramme
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • IT-Jobkontakt – Stellenmarkt für EDV- und IT-Jobs
  • it-jobs.de – Stellenmarkt für IT - Fach- und Führungskräfte
  • itsteps – IT-Positionen
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote.
  • job-box – IT-Jobs für IT-Profis

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in Informatik oder Bioinformatik sind Sie in der IT-Qualitätssicherung und dem IT-Testing für die Entwicklung und Qualitätssicherung der jeweiligen Produkte bzw. Systeme zuständig. Sie befassen sich dementsprechend mit der Planung, Organisation und Kontrolle von Qualitätsvorgaben. Vor dem Hintergrund von vorab festgelegten Zielen und Anforderungen erstellen Sie Qualitätsmanagementkonzepte und entwickeln so z. B. Testszenarien für Soft- und Hardware. Sie können sich auch auf die Durchführung unabhängiger Audits spezialisieren und Untersuchungen zur sachgerechten Anwendung, Fehlerhaftigkeit oder Qualität der IT-Systeme durchführen. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit müssen Sie regelmäßig dokumentieren, pflegen und weiterentwickeln.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Das Tätigkeitsfeld IT-Sicherheit bietet eine berufliche Perspektive für Absolvent*innen der Informatik und Bioinformatik. Im Vordergrund Ihrer Tätigkeit steht eine Schwachstellenanalyse von Informations-, Daten- und Kommunikationssystemen. Hier prüfen Sie netzwerk- und arbeitsplatzspezifische Risiken. Beispielsweise analysieren Sie Telekommunikationsnetze auf unberechtigte Zugriffe und auf Viren. Vor dem Hintergrund der Ergebnisse werden Abwehr- und Sicherheitsmaßnahmen entwickelt, die kontinuierlich geprüft und weiterentwickelt werden. Wichtig ist, dass bei allen Aufgaben Datenschutzbestimmungen überprüft werden. Es kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören, die Kundschaft zu beraten und geeignete Software zu empfehlen. Sie können sich außerdem auf Schulungen für Anwender*innen in diesem Bereich spezialisieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Kundenberatung, -betreuung

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der IT-Systemadministration beschäftigen Sie sich mit der Installation, Konfiguration und Pflege von Netzwerken/IT-Systemen. Ihre Aufgaben reichen dabei von der Einrichtung von Hard- und Software bis hin zur Überwachung des Datenverkehrs. Treten Störungen in den Systemen auf, liegt es in Ihrem Verantwortungsbereich diese zu beheben. Ebenfalls überwachen Sie den Datendurchsatz und Fehlerraten. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt liegt in der Einspielung von Updates und der Durchführung von Backups zur Datensicherung. Klassische administrative Aufgaben sind z. B. die Verwaltung von Nutzungsrechten und der Benutzersupport. Schulungen und Trainings der Nutzer*innen können ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Anwenderberatung, Anwender-Support
  • IT-Organisation
  • EDV-Anwender-Training

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche
  • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände und Organisationen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Mit einem erfolgreichen Abschluss in (Bio-)Informatik oder Mathematik bietet Ihnen das Tätigkeitsfeld der IT-Systementwicklung eine berufliche Perspektive. Im Vordergrund steht die Planung, Entwicklung und Steuerung von Hard- und Software. Dazu müssen Sie eine Analyse der Anforderungen an die IT-Systeme durchführen, beispielsweise nach Effektivität, Sicherheit oder Wirtschaftlichkeit. Dementsprechend sinnvoll kann es sein, einen guten Überblick der jeweiligen Geschäftsprozesse zu besitzen. Zum einen können Sie Systeme in vorhandende IT-Strukturen integrieren oder zum anderen komplett neue Systeme programmieren. Bei beiden Varianten gehört es zu Ihren Aufgaben Testläufe zu simulieren, die Ergebnisse zu dokumentieren und Schulungen und Trainings durchzuführen.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Projektmanagement
  • Dokumentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Datenverarbeitungsdienste
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Unternehmen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

Im IT-Vertrieb steht der Kontakt zu Ihrer Kundschaft und deren Beratung im Mittelpunkt der Tätigkeit. Sie unterstützen die Kundschaft bei der Auswahl von IT-Systemen (Hard- und Software) und präsentieren ein umfassendes Leistungsangebot. Die IT-Produkte wählen sie passgenau aus oder entwerfen diese. Dazu müssen Sie die individuellen Wünsche der Kund*innen analysieren, Angebote kalkulieren und Abrechnungen erstellen. Sie begleiten die Kundschaft in der Testphase und der Nutzungszeit, bieten Schulungen an und sind für den technischen Support verantwortlich.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Marketing
  • Präsentation

Arbeitgeber

  • Firmen der IT-Branche (z.B. Softwareberatung und -entwicklung)
  • Herstellung von DV-Geräten
  • Ingenieurbüros für technische Fachplanung
  • EDV-Beratung
  • Einzel- und Großhandel der IT-Branche

Branchentypische Stellenbörsen

  • BITKOM Jobworld – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • Dice – IT-Stellenvermittlung in Deutschland und Europa
  • heise jobs – Online Stellenbörse
  • ictjob.de – IT-Jobs, Stellenangebote und Projekte
  • itjobs.ch – Jobportal in der IT-Branche
  • IT-Treff – Aktuelle IT-Stellenangebote

Was sind die Aufgaben?

In der Forschung und Lehre sind Sie nach Ihrem Masterabschluss als Dozent*in, Lehrkraft für besondere Aufgaben oder wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Ihrem jeweiligen Fachgebiet tätig. Dozent*innen entwerfen Lehrveranstaltungen und führen diese durch. Ebenfalls sind Sie hier in der wissenschaftlichen Forschung und Administration tätig. Lehrkräfte für besondere Aufgaben vermitteln zumeist praktisches Wissen. Oftmals fallen auch die Konzeptionierung für wissenschaftliche Projekte und Aufgaben in der Hochschulverwaltung in Ihr Tätigkeitsfeld.

Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in sind Sie in der Forschung und Lehre tätig, betreuen Studierende und deren Studienarbeiten. Ihre Forschungsaktivitäten können dabei die Grundlage für eine Promotion (Habilitation) darstellen. Administration und Organisation können ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich fallen. Möchten Sie außeruniversitär in der wissenschaftlichen Forschung arbeiten, können Sie beispielsweise in Forschungseinrichtungen Ihrer jeweiligen Fachrichtung eine Beschäftigung finden.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Didaktik
  • Hochschulorganisation und -verwaltung
  • Wissenschafts- und Forschungsmanagement

Arbeitgeber

  • Staatliche und private Hochschulen
  • Berufs- und Fachakademien
  • Forschungsinstitute
  • Stiftungen und Interessenvertretungen

Branchentypische Stellenbörsen

Was sind die Aufgaben?

In der Softwareentwicklung geht es um die Planung und Entwicklung von Anwendungen oder Systemsoftware. Diese wird vor dem Hintergrund von spezifischen Anforderungen entwickelt oder angepasst. Sie setzen beispielsweise Standardlösungen/-komponenten ein, entwerfen und definieren Schnittstellen zu anderen Komponenten und Systemen und gestalten dabei Benutzungsoberflächen. Die entworfene Software wird von Ihnen implementiert, getestet und installiert. Die Anwender*innen der Software können von Ihnen beraten und geschult werden sowie IT-Support erhalten. Darüber hinaus können Sie sich auch auf Anwendungen im Bereich Multimedia spezialisieren und diese konzipieren.

Welche Schlüsselqualifikationen können zusätzlich wichtig sein?

  • Betriebswirtschaftslehre (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Kundenberatung und -betreuung

Arbeitgeber

  • IT-Unternehmen
  • System- und Softwarehäuser
  • EDV-Dienstleistung
  • Büros für technische Fachplanung
  • IT-Abteilungen von Betrieben
  • IT- Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Branchentypische Stellenbörsen

Career Service
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
PEG-Gebäude 1. Stock
60323 Frankfurt am Main

Kontakt für Studierende
Mail

Kontakt für Unternehmen
Mail

Wegbeschreibung


            

Stellenportal des Career Service