Abschlussarbeiten im Studiengang Bachelor Germanistik, Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft

SS 2022 und  WS 2022/23

Erstgutachten Bachelorarbeiten

  • „To be alive forever will be an awfully big adventure“ – Mehrfachadressierung im Medienverbund um Peter Pan / Gutachterin: Hoffmann

  • Adoleszente Bewegungen im Raum / Gutachter: Giesa

  • Alice im Kimono. Lewis Carrolls Alice in japanischer Adaption: Ein Beispiel anhand Akutagawas Ryunosuke Kappa / Gutachterin: Schäfer

  • Atomare Gefahren in der deutschen und japanischen KJL / Gutachter: Giesa

  • Auf Aladdins Spuren / Gutachter: Giesa

  • Außenseiterfiguren in ausgewählten Werken von Michael Ende Gutachterin: Hoffmann

  • Autor*innen- und Leser*innenkonzepte in Cornelia Funkes Tintenwelt-Trilogie / Gutachterin: Kalbermatten

  • Darstellung von Homosexualität in der zeitgenössischen Jugendliteratur / Gutachterin: Kalbermatten

  • Darstellungen von Gender in Aufklärungsbüchern für Kinder. Analyse ausgewählter aktueller Publikationen / Gutachterin: Kalbermatten

  • Das Mädchen, das in Flammen stand – Die weibliche Heldin im dystopischen Roman in Bezug auf Tribute von Panems Katniss Everdeen / Gutachterin: Dettmar

  • Das moderne Schneewittchen - Die Wandlung weiblicher Figuren in neueren filmischen Adaptionen / Gutachterin: Dettmar

  • Das Motiv des alten Hauses in Friedrich Huchs Adoleszenzroman Mao im Kontext des irrationalen Eskapismus um 1900. Inszenierung des eskapistischen Verhaltens der Figur Thomas durch raumsemantische Ästhetik / Gutachterin: Schäfer

  • Das phantastische Zwei-Welten-Modell in Harry Potter / Gutachter: Giesa

  • Das Tagebuch der Anne Frank aus erinnerungskultureller Perspektive und die Auseinandersetzung mit verschiedenen Adaptionen / Gutachterin: Dettmar

  • Der Holocaust aus erinnerungskultureller Perspektive in der Kinder- und Jugendliteratur. Der kindlich naive Blick / Gutachterin: Dettmar

  • Deutscher Mangamarkt am Beispiel von Endzeit / Gutachter: Giesa

  • Die Darstellung des Holocaust in digitalen Medien am Beispiel von Instagram. Der Nutzen und die Kritik an @eva.stories und @ichbinsophiescholl / Gutachterin: Dettmar

  • Die Darstellung fremder Kulturen in den Disney Filmen der neunziger Jahre / Gutachterin: Hoffmann

  • Die Darstellung von Menschen mit hohem Körpergewicht / Gutachter: Giesa

  • Die Entwicklung der ökologischen Kinder- und Jugendliteratur nach der Jahrtausendwende und ihre Wirkungsmacht / Gutachterin: Weinmann

  • Die Fantastische als rhetorische Figur? Überlegungen zur Dekonstruktion des Genre-Begriffs / Gutachterin: Hoffmann

  • Die Graphic Novel als erinnerungskulturelles Medium / Gutachter: Giesa

  • Die Heldenreise als universelles archetypisches Muster in der phantastischen Kinderliteratur. Eine Analyse von Michael Endes „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und Astrid Lindgrens „Mio, mein Mio“ / Gutachterin: Weinmann

  • Die Repräsentation mentaler Krankheiten im Videospiel / Gutachterin: Hoffmann

  • Die Serie als Marke vs. Der Autor als Genie. Christoph Ditterts Autorinszenierung zu den Erzählwelten Perry Rhodan und Die Drei Fragezeichen Gutachterin: Hoffmann

  • Die Umdeutung des monströsen Kindes in der Kinderliteratur / Gutachterin: Kalbermatten

  • Die Untersuchung von Mehrfachadressierung in Filmstills und Bild-Schrifttextkombinationen / Gutachterin: Hoffmann

  • Ein Vergleich der Frauenbilder in den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm und in zeitgenössischen Adaptionen / Gutachterin: Kalbermatten

  • Essen – Hungern – Sterben. Zum Faszinosum des Motivs der Essstörung im zeitgenössischen Adoleszenzroman / Gutachterin: Schäfer

  • Fremdheitserfahrung und Geschlecht in der jugendliterarischen Gegenwartsliteratur / Gutachterin: Hoffmann

  • Geschlecht aufschreiben – Normen umschreiben. Zur Performativität von Geschlecht(sidentität) in aktueller Jugendliteratur mit nichtbinären Figuren / Gutachterin: Kalbermatten

  • Heteronormativität und Heteronormativitätskritik im Werk von David Levithan / Gutachterin: Kalbermatten

  • Horror-Puppen in der Kinder- und Jugendliteratur und die Ästhetik des Horrors

  • Ich wache einfach auf und bin wie gelähmt vor Panik – Der Umgang mit einer Posttraumatischen Belastungsstörung in der Kinder- und Jugendliteratur / Gutachterin: Schäfer

  • Jim Knopf im Medienverbund Gutachterin: Hoffmann

  • Körperliche Behinderung im Manga / Gutachter: Giesa

  • Literarische Inszenierung der Geschlechter / Gutachterin: Dettmar

  • Mehrfachadressierung und Materialität in Neil Gaimans Novelle Coraline und Henry Selicks filmischer Adaption Ayda Danaii, Die Untersuchung von Mehrfachadressierung in Filmstills und Bild-Schrifttextkombinationen / Gutachterin: Hoffmann

  • Mentorfigur in The Last of Us / Gutachter: Giesa

  • Mittel zum Zweck oder Menschheit weg? / Gutachter: Giesa

  • Mobbing und Jugendliteratur / Gutachter: Giesa

  • Das Geschlecht im Kinderbuch – Kinderliteratur und Stereotype / Gutachterin: Hoffmann

  • Post- und transhumanistische Konzepte in dystopischer Young Adult Fiction / Gutachterin: Kalbermatten

  • Psychische Krankheiten und Tod in der Kinder- und Jugendliteratur am Beispiel von Nichts. Und ganz viel dazwischen. von Ava Reeds (2019) / Gutachterin: Schäfer

  • Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der KJL / Gutachter: Giesa

  • Surviving the Wilderness / Gutachter: Giesa

  • Von Zeitmaschinen und Edelsteinen. Eine Untersuchung von Zeitreiseerzählungen als literarisches Genre / Gutachterin: Hoffmann

  • Weibliche Adoleszenz bei den Tamaki Schwestern / Gutachter: Giesa

  • Weiblichkeit bei Harry Potter / Gutachter: Giesa