Fachbereich 07 - Katholische Theologie

Seitennavigation

Wir heißen unsere Studierenden herzlich Willkommen! Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen und wünschen Ihnen eine wunderbare Zeit an unserem Fachbereich!

Konfessionell Kooperativer Religionsunterricht

Die von von Prof. Britta Baumert und PD. Dr. habil. Caroline Teschmer verfasste Fachdidaktik eines Konfessionell kooperativen Religionsunterrichts ist beim Kohlhammer-Verlag erschienen.

Was meint eigentlich konfessionelle Kooperation konkret und wie sieht ein konfessionell kooperativer Religionsunterricht aus? Wer bringt die katholische und evangelische Perspektive in den Unterricht ein? Muss sich der ganze Unterricht nur noch um Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Konfessionen kümmern? Wie gehe ich damit um, dass Konfessionalität bei den SchülerInnen gar keine Rolle mehr spielt? Wie lassen sich Fragen und Themen einbringen, die die SchülerInnen wirklich interessieren? Und was gilt es bei der Planung zu berücksichtigen?
Mit diesem Band liegt die erste Fachdidaktik zum konfessionell kooperativen Religionsunterricht vor, die sich mit genau diesen Fragestellungen auseinandersetzt. Von der theologischen Grundlegung des Religionsunterrichts über die gegenwärtigen religionspädagogischen Diskurslinien entwickelt die vorliegende Fachdidaktik Maximen für die konfessionelle Kooperation. Herzstück des Bandes bilden zehn fachdidaktische Konzeptionen, die konfessionell kooperativ durchdacht und im Blick auf konkrete Unterrichtssituationen entfaltet werden.

Sammelband erschienen

Der von Prof. Viera Pirker und Paula Paschke herausgegebene Sammelband Religion auf Instagram - Analysen und Perspektiven ist beim Herder-Verlag erschienen.

Neben großen Themen wie etwa Beauty, Kochen und Katzen haben sich wachsende Nischen für religiöse Kommunikation im digitalen Raum etabliert. Instagram, das heißt heute auch: gelebte Religion, Bibel, Spiritualität, Pastorinnenleben, Kirchenpolitik, Gebetskreis, Seelsorge, religiöse Positionierung und Bildung. Der Band gibt Einblick in die Entwicklung von Instagramkanälen, zeigt neue Formen der Gemeinschaftsbildung und des Netzwerkens und behandelt religiöse Influencer. Er beleuchtet, wie authentisch erklingende Instagramm-Stimmen von religiös und kulturell interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen wahrgenommen werden und zurückwirken auf das Verhältnis von Autorität und Individualität, ebenso wie auf die Wahrnehmung und Entwicklung von Kirchen und religiösen Gemeinschaften.

Save the Date: Am Freitag, 24.5.2024 veranstalten der AK Digitale Rhein-Main einen Fachtag mit vielen Autor*innen des Buches und Akteur*innen , die religionsbezogen auf Instagram kommunizieren.

Zertifikatsumstellung

Am 20.12.2023 gibt es eine Umstellung in den WLAN-Netzen der Goethe-Universität. Diese betreffen *alle* Nutzer.
Im folgenden Link erklären wir einmal in einer Kurzversion und in einer ausführlichen Version,
was Sie tun müssen um weiterhin das WLAN der Goethe-Universität sicher nutzen zu können.

Webseite des Rechenzentrums

Keinen Platz für Antisemitismus im Raum der Hochschulen!

Der Fachbereich informiert über die Pressemeldung des Bundesverbands "Katholische Kirche an Hochschulen":
Die Veröffentlichung von neuesten Zahlen zum drastischen Anstieg von antisemitischen Übergriffen seit dem Terrorangriff der Hamas auf Israel – auch an den Hochschulen (!) - veranlassen den Vorsitz des Bundesverbandes Katholische Kirche an Hochschulen e.V. zu der beiliegenden Pressemitteilung.
https://kircheanhochschulen.de/keinen-platz-fuer-antisemitismus-im-raum-der-hochschulen/
Unter dem Titel „Keinen Platz für Antisemitismus im Raum der Hochschulen!“ ruft der Bundesverband zum entschiedenen Einsatz für Menschenwürde und Religionsfreiheit im Raum der Hochschulen auf.

Nachruf Benézét Bujo – Gründervater und Sprachrohr afrikanischer Theologie

Benézét Bujo ist am 9. November in Fribourg gestorben. Er ist uns hier ohnehin gegenwärtig: Bujo hatte 1985 die erste Gastprofessur „Theologie interkulturell“ am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe Universität inne. Geboren am 4. April 1940 in Zaire, hat er dort Theologie und Philosophie studiert, in Würzburg 1978 promoviert und 1983 habilitiert. Neben vielen Gastprofessuren in Europa und in Afrika war er 1978–1988 Professor an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Kinshasa und 1989–2010 Professor für Moraltheologie, Sozialethik und afrikanische Theologie an der Universität Fribourg/Schweiz. Seine Forschungen zur afrikanischen Theologie hat er über viele Jahrzehnte weiter ausgebaut, sodass afrikanische Theologinnen und Theologen sich zunehmend auf ihn als Autorität berufen und er zum Sprachrohr afrikanischer Theologie geworden ist. So prägte er Generationen von Theologinnen und Theologen im globalen Süden.
Wir trauern um Benézét Bujo, einen großen Denker und visionären Theologen.

Einen ausführlichen Nachruf von Prof. em. Hans Kessler finden Sie hier.

Studium

Professuren

Team des Fachbereichs

Forschung

Der Fachbereich auf ...

Kontakt

Goethe-Universität Frankfurt
Fachbereich Katholische Theologie

Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

Dekanat

Telefon: 069 / 798 - 33346
Fax: 069 / 798 - 33354

E-Mail Fachbereich 07:
dekanat07@uni-frankfurt.de

Anfahrt