FB01 - Rechtswissenschaft

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


An der Professur Spiecker genannt Döhmann, Forschungsstelle Datenschutz, am Institut für Öffentliches Recht, Fachbereich Rechtswissenschaft, der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags)

zunächst für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Aufgabenbereich:

Der*die Stelleninhaber*in soll sich mit Fragestellungen des Umwelt-, Digitalisierungs- oder Verwaltungs-/Verfassungsrechts befassen, z.B. aus den Bereichen Künstlicher Intelligenz, Vertrauen, Konfliktbewältigung, Datenschutz, Privacy Paradox, IT-Sicherheit, Selbstverwaltung, Energiewende, Einwilligungsautomaten, Experimentiergesetzgebung, Stresstests, Klimawandel. Außerdem sollen Aufgaben in Verwaltung und Lehre sowie in der Unterstützung der Lehrstuhlinhaberin in der weiteren Forschung und bei Projekten und Projektanträgen wahrgenommen werden. Gemeinsames oder eigenständiges Veröffentlichen von Aufsätzen ist ausdrücklich erwünscht und wird aktiv begleitet. Die Mitwirkung an der Organisation von Veranstaltungen wird gewünscht und ermöglicht, ebenso die eigene Teilnahme an Konferenzen und Workshops. Bei Interesse werden auch rechtsvergleichende Untersuchungen samt Auslandsaufenthalt unterstützt.

Einstellungsvoraussetzung für die Stelle ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches juristisches Hochschulstudium. Sie sollten ein Staatsexamen mit Prädikat oder im oberen Befriedigend bestanden haben und ein besonderes Interesse für mindestens eines der genannten Rechtsgebiete oder Teilbereiche mitbringen. Sie sollten offen und kommunikativ sein. Idealerweise bringen Sie Erfahrungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit oder haben bereits in Projekten gearbeitet. Sie sollten engagiert und neugierig sein und verantwortungsbewusst, teamfähig und eigenständig arbeiten mögen.

Die Tätigkeit ermöglicht Ihnen selbstbestimmte Forschung in großer zeitlicher Flexibilität, insbesondere die zügige Anfertigung einer Dissertation sowie weiterer Publikationen. Die Lehrstuhlinhaberin legt Wert auf ein freundliches, anregendes, förderndes Umfeld mit umfangreichen Möglichkeiten der persönlichen und fachlichen Weiterbildung und Betreuung, das auf spätere Tätigkeiten vorbereitet. Kontakte in vielfältige Institutionen werden unterstützt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen, u.U. Begründung des besonderen Interesses, etc. sind bis zum 31.05.2022 an Frau Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, bitte ausschließlich in einem PDF-Dokument an mickel@jur.uni-frankfurt.de, zu richten.


An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt ist im Fachbereich Rechtswissenschaft für das Rechtsgebiet Zivilrecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
mit Schwerpunkt in der Lehre
(E13 TV-G-U)

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Die Besetzung dient der zusätzlichen Förderung der Lehre. Der Fachbereich richtet zu diesem Zweck ein ganzjähriges universitäres Examensvorbereitungsprogramm (Unirep) ein.

Zu den Aufgaben des*der Stelleninhabers*in zählt die Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung der Examensvorbereitung. Hierzu gehören in der vorlesungsfreien Zeit die Durchführung der Lehrveranstaltungen im Zivilrecht sowie des Klausurenkurses (Konzeption und Besprechungen von Klausuren), außerdem die individuelle Beratung von Examenskandidat*innen, auch im Rahmen einer Klausuroptimierung. Die Lehrverpflichtung beträgt 8 LVS, welche durch die Übernahme entsprechender Veranstaltungen erbracht wird.

Die Lehrtätigkeit wird nahezu ausschließlich in der vorlesungsfreien Zeit ausgeübt. Es wird während der Vorlesungszeit Gelegenheit zur selbstbestimmten Forschung gegeben, insbesondere zur Weiterqualifikation im Rahmen einer Dissertation oder Habilitation.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und ein überdurchschnittliches Staatsexamen oder eine überdurchschnittliche Erste Prüfung sowie Lehrerfahrung (Digital- und/oder Präsenzlehre) und organisatorisches Geschick. Wünschenswert sind ferner Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur Aneignung didaktischer Fähigkeiten.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail bis zum 01.06.2022 an Akad. Rat a.Z. Dr. Marc Reiß unter reiss@jur.uni-frankfurt.de.


Am Fachbereich Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt ist im Institut für Öffentliches Recht, Professur Wallrabenstein für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt im Sozialrecht, zum 01.08.2022 eine Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags)

befristet für die Dauer einer Mutterschutz- und sich eventuell anschließenden Elternzeitvertretung zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

Aufgabenbereich: 

  • Mitarbeit und Organisation an der Professur in Forschung und Lehre
  • Eigenverantwortliche Leitung vorlesungsbegleitender Arbeitsgemeinschaften
  • Vorbereitung von Übungs- und Prüfungsaufgaben auf Examensniveau
  • Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen
  • Außerdem besteht die Möglichkeit zur Promotion und zur eigenständigen wissenschaftlichen Tätigkeit.

Einstellungsvoraussetzung sind neben einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium eine überdurchschnittliche Erste Juristische Prüfung und besonderes Interesse im Öffentlichen Recht, das möglichst durch Leistungen im Schwerpunktstudium oder auf andere Weise nachgewiesen ist.   Sie sollten offen und kommunikativ sein, verantwortungsbewusst und eigenständig arbeiten, die sichere Anwendung der gängigen MS Office Programme beherrschen.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen sind bis zum 15.06.2022 bitte in einer PDF-Datei an professur-wallrabenstein@jura.uni-frankfurt.de zu richten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


An der Goethe-Universität, Fachbereich Rechtswissenschaft, ist im Institut für Öffentliches Recht (Professur Spiecker, genannt Döhmann, LL.M.) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags)

zunächst für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Aufgabenbereich:

Sie sollen sich mit Fragestellungen des Umwelt-, Digitalisierungs- oder Verwaltungs-/Verfassungsrechts, z.B. mit Künstlicher Intelligenz, Vertrauen, Konfliktbewältigung, Datenschutz, Privacy Paradox, IT-Sicherheit, Selbstverwaltung, Energiewende, Einwilligungsautomaten, Experimentiergesetzgebung, Stresstests, Klimawandel etc. befassen. Außerdem sollen Aufgaben in Verwaltung und Lehre sowie in der Unterstützung der Lehrstuhlinhaberin in der weiteren Forschung und bei Projekten und Projektanträgen wahrgenommen werden. Gemeinsames oder eigenständiges Veröffentlichen von Aufsätzen ist ausdrücklich erwünscht und wird aktiv begleitet. Die Mitwirkung an der Organisation von Veranstaltungen wird gewünscht und ermöglicht, ebenso die eigene Teilnahme an Konferenzen und Workshops. Bei Interesse werden auch rechtsvergleichende Untersuchungen samt Auslandsaufenthalt unterstützt.

Einstellungsvoraussetzungen:

Sie sollten ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, ein Staatsexamen mit Prädikat oder im oberen Befriedigend bestanden haben und ein besonderes Interesse für mindestens eines der genannten Rechtsgebiete mitbringen. Sie sollten offen und kommunikativ sein. Idealerweise bringen Sie Erfahrungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit oder haben bereits in Projekten gearbeitet. Sie sollten engagiert, neugierig, verantwortungsbewusst und teamfähig sein sowie eigenständiges Arbeiten mögen.

Die Tätigkeit ermöglicht Ihnen selbstbestimmte Forschung in großer zeitlicher Flexibilität, insbesondere die zügige Anfertigung einer Dissertation sowie weiterer Publikationen. Die Lehrstuhlinhaberin legt Wert auf ein freundliches, anregendes, förderndes Umfeld mit umfangreichen Möglichkeiten der persönlichen und fachlichen Weiterbildung und Betreuung, das auf spätere Tätigkeiten vorbereitet. Kontakte in vielfältige Institutionen werden unterstützt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen, u.U. Begründung des besonderen Interesses, etc. richten Sie bitte ausschließlich in einem pdf-Dokument bis zum 30.06.2022 an Frau Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, E-Mail: mickel@jur.uni-frankfurt.de.


An der Goethe-Universität Frankfurt, Fachbereich Rechtswissenschaft, ist an der Professur für Öffentliches Recht und Rechtsvergleichung (Prof. Dr. Ute Sacksofsky) zum 01.08.2022 eine Stelle für eine*n

 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags)

 

befristet für die Dauer einer Sonderurlaubsvertretung zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

 

Aufgabenbereich:

Der*Die Stelleninhaber*in wird an den Forschungsschwerpunkten der Professur mitarbeiten. Sie liegen im Verfassungsrecht, Geschlechterverhältnisse im Recht, Finanz- und Abgabenrecht sowie Verfassungsrechtsvergleichung.

 

Daneben wird der*die Stelleninhaber*in Frau Prof. Sacksofsky in der Lehre unterstützen. Das Lehrangebot der Professur umfasst die öffentlich-rechtlichen Veranstaltungen des Grund- und Hauptstudiums sowie Veranstaltungen in den Schwerpunktbereichen „Verfassung, Verwaltung, Regulierung“, „Grundlagen des Rechts“, „Internationalisierung und Europäisierung des Rechts“ und „Arbeit, Soziales, Lebenslagen“. Es wird Gelegenheit zu selbstbestimmter Forschung, insbesondere zur Arbeit an einer Dissertation, gegeben.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaft, möglichst mit Prädikatsexamen, sowie ein nachgewiesenes Interesse am Öffentlichen Recht.

Bei Interesse freuen wir uns sehr auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung in einem PDF-Dokument mit dem Betreff „Stellenausschreibung Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in“ bis zum 30.06.2022 an hommel@jur.uni-frankfurt.de.


An der Goethe-Universität Frankfurt, Fachbereich Rechtswissenschaft, ist an der Professur für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsökonomik (Prof. Dr. Dr. Alexander Morell) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine*n

 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags)

 

zunächst für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

 

Wir bieten einen Arbeitsplatz in sehr attraktiver Umgebung der Goethe-Universität mit moderner Infrastruktur und einem hochmotivierten Team sowie exzellenten Kontakten zur Wissenschaft. Eine Promotion und die Veröffentlichung eigener Aufsätze im Rahmen der Beschäftigung ist möglich und ausdrücklich erwünscht.

 

Aufgabenbereich:

  • Mitarbeit in Forschung und Lehre des Lehrstuhls auf den Gebieten des Bürgerlichen Rechts, des Wirtschaftsrechts und der Rechtsökonomik
  • Mitarbeit an Prüfungsdienstleistungen
  • fachwissenschaftlichen Dienstleistungsaufgaben des Lehrstuhls
  • selbständige Lehre in Übungskursen auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften (Lehrverpflichtung 2 LVS)

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein mindestens vollbefriedigendes Erstes Juristisches Staatsexamen (staatlicher und universitärer Teil)
  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • gute Englischkenntnisse
  • Interesse an der wissenschaftlichen Arbeit im Zivil- und Wirtschaftsrecht mit Hilfe rechtsökonomischer Methoden

 

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 17.06.2022 an Herrn Prof. Dr. Dr. Alexander Morell, Goethe-Universität, House of Finance, Theodor-W.-Adorno-Platz 3, 60323 Frankfurt, oder per E-Mail an hoefinger@jura.uni-frankfurt.de.