FB01 - Rechtswissenschaft

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


An der Goethe-Universität Frankfurt ist im Fachbereich Rechtswissenschaft am Lehrstuhl Zivilrecht, Insolvenzrecht, europäisches und internationales Wirtschaftsrecht ab 01.09.2020 die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags)

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Zu erfüllen sind Aufgaben in Lehre und Forschung. In der Lehre sind eigene Lehrveranstaltungen (Arbeitsgemeinschaften) zu halten und die Veranstaltungen der Professur, insbesondere bei den Korrekturen, zu unterstützen. In der Forschung besteht Gelegenheit zu eigenständiger Forschung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation. Einen Schwerpunkt der Lehrstuhltätigkeit bildet das Unternehmens-Insolvenzrecht.

Einstellungsvoraussetzungen ist ein erstes juristisches Examen, das mit mindestens „vollbefriedigend“ abgeschlossen wurde.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugniskopien und einer Erläuterung der wissenschaftlichen Interessen können in elektronischer Form bis zum 31.08.2020 gerichtet werden an: sekretariat-wilmowsky@jura.uni-frankfurt.de


An der Goethe-Universität Frankfurt ist im Fachbereich Rechtswissenschaft für das Rechtsgebiet Zivilrecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
mit überwiegender Lehrtätigkeit
(E13 TV-G-U) 

befristet für die Zeit des Mutterschutzes und einer sich ggf. anschließenden Elternzeit zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). 

Die Besetzung dient der zusätzlichen Förderung der Lehre. Der Fachbereich richtet zu diesem Zweck ein ganzjähriges universitäres Examensvorbereitungsprogramm (Unirep) ein. 

Zu den Aufgaben des*der Stelleninhabers*in zählt die Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung der Examensvorbereitung. Hierzu gehören die Durchführung der Lehrveranstaltungen im Zivilrecht sowie des Klausurenkurses (Konzeption und Besprechungen von Klausuren) in der vorlesungsfreien Zeit, außerdem die individuelle Beratung von Examenskandidaten*innen, auch im Rahmen der Klausuroptimierung. Die Lehrverpflichtung beträgt 8 SWS, welche durch die Übernahme entsprechender Veranstaltungen erbracht wird. 

Die Lehrtätigkeit wird nahezu ausschließlich in der vorlesungsfreien Zeit ausgeübt. Es wird während der Vorlesungszeit Gelegenheit zur selbstbestimmten Forschung gegeben, insbesondere zur Weiterqualifikation im Rahmen einer Dissertation oder Habilitation. 

Einstellungsvoraussetzung sind ein überdurchschnittliches Staatsexamen oder eine überdurchschnittliche Erste Prüfung sowie ausgewiesenes Interesse im Zivilrecht, Lehrerfahrung und organisatorisches Geschick. Wünschenswert sind ferner Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur Aneignung didaktischer Fähigkeiten. 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 01.09.2020 an den Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaft, Prof. Dr. Klaus Günther, Theodor-W.-Adorno-Platz 4, 60629 Frankfurt am Main.