FB01 - Rechtswissenschaft

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Fachbereich Rechtswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Zivil- und Wirtschaftsrecht, Lehrstuhl für Zivil- und Zivilverfahrensrecht (Professur Prof. Dr. Marina Wellenhofer), ist zum 01.01.2021 die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags) 

befristet für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). 

Aufgabengebiet: Der*Die Mitarbeiter*in soll die Lehr- und Forschungsaufgaben an der Professur auf dem Gebiet des Bürgerlichen Rechts unterstützen. Es wird Gelegenheit zu selbstbestimmter Forschung, vor allem zur Arbeit an einer Dissertation, gegeben.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Form eines Ersten Juristischen Staatsexamens, welches mindestens mit der Note „vollbefriedigend“ abgeschlossen wurde. 

Bewerbungen sind mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 08.12.2020 per E-Mail zu richten an: vonchristen@jur.uni-frankfurt.de. Fahrt- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.


An der Professur für Öffentliches Recht, Recht und Theorie der Medien (Lehrstuhl Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Vesting) des Fachbereichs Rechtswissenschaft ist zum 01.01.2021 oder später die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags) 

zunächst für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Sie sind Teil eines anregenden, fördernden wissenschaftlichen Umfelds in freundlicher Lehrstuhlatmosphäre mit umfangreichen Möglichkeiten der persönlichen und fachlichen Weiterbildung und intensiver Betreuung. Gewünscht und geboten wird die Möglichkeit zu selbstbestimmter Forschung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation. 

Einstellungsvoraussetzungen

Von der*dem Bewerber*in werden ein mit Prädikat bestandenes 1. Juristisches Staatsexamen sowie ein besonderes Interesse für das Öffentliche Recht erwartet, idealerweise ein ausgeprägtes Interesse an Rechtstheorie, sowie die Bereitschaft, sich engagiert und interessiert in die Lehrstuhltätigkeit einzubringen. Sie sollten verantwortungsbewusst, interdisziplinär offen und teamfähig sein, aber auch an eigenständiger Arbeit interessiert sein. 

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen, u.U. Begründung des besonderen Interesses etc., sind bis zum 21.12.2020 an Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Vesting, Institut für Öffentliches Recht, Theodor-W.-Adorno-Platz 4, 60629 Frankfurt a.M., zu richten, gerne auch als pdf-Dokument an Weyhknecht-Diehl@jur.uni-frankfurt.de.


An der Goethe-Universität Frankfurt ist im Fachbereich Rechtswissenschaft an der Professur für Öffentliches Recht, Wirtschafts- und Währungsrecht, Finanzmarktregulierung und Rechtstheorie, Prof. Dr. Roland Broemel, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-G-U, halbtags) 

zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U). 

Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und in der Lehre. Die Forschungsschwerpunkte der Professur liegen in den Bereichen Öffentliches Wirtschaftsrecht, insbesondere Währungs- und Finanzmarktrecht, Verfassungsrecht, Medienrecht und Grundlagen des Rechts sowie insbesondere den rechtswissenschaftlichen Aspekten der Digitalisierung. Die Mitwirkung in der Forschung beinhaltet etwa vorbereitende Recherchen, kritische Diskussionen von Manuskriptentwürfen, die gemeinsame Bearbeitung kleinerer Forschungsprojekte, die Vorbereitung und Begleitung wissenschaftlicher Veranstaltungen und die Anleitung studentischer Hilfskräfte. In der Lehre sind die Veranstaltungen der Professur zu unterstützen und es können eigene Lehrveranstaltungen (Tutorien) angeboten werden. Die Stelle dient nicht zuletzt der wissenschaftlichen Weiterqualifikation, insbesondere im Rahmen einer Promotion. Die Förderung dieser Weiterqualifikation wie auch der individuellen beruflichen Ziele der Mitglieder der Professur ist uns ein Anliegen. 

Die Einstellungsvoraussetzungen sind der Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden rechtswissenschaftlichen Hochschulstudiums mit überdurchschnittlichem Erfolg. Die Fähigkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten, Interesse an interdisziplinären Fragenstellungen, eine selbständige Arbeitsweise, Eigeninitiative und Organisationstalent sind ebenso von Vorteil wie die sichere Beherrschung der englischen Sprache. Die Vermittlung von Lehrinhalten und der Umgang mit motivierten Studierenden sollten Ihnen Freude bereiten. 

Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. Roland Broemel gerne zur Verfügung. Ihre Bewerbung (Lebenslauf, Zeugniskopien und einer Erläuterung des wissenschaft­lichen Interesses) richten Sie bitte bis zum 17.12.2020 in elektronischer Form an broemel@jur.uni-frankfurt.de.