FB16 - Medizin

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Das Institut für Biochemie I - Pathobiochemie (Direktor: Prof. Bernhard Brüne) am Fachbereich Medizin der Goethe-Universität Frankfurt sucht ab sofort 

wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (Postdoc) (m/w/d)
(E13 TV-G-U)
 

zunächst befristet für 3 Jahre mit der Möglichkeit der anschließenden längerfristigen Weiterbeschäftigung. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags. 

Der erfolgreiche Bewerber leitet eine Forschungsgruppe, betreut Doktoranden und beteiligt sich an der Lehre im Fach Biochemie. Es besteht die Möglichkeit einer universitären Karriere („Habilitation“) sowie der Leitung einer unabhängigen Forschergruppe. 

Sie arbeiten an Projekten mit biochemischen, molekularbiologischen und zellbiologischen Fragestellungen im Rahmen unserer Forschungsprojekte zur Entzündung und Immunzellbiologie. Die Arbeitsgruppe interessiert sich schwerpunktmäßig für pathobiochemische Aspekte der Makrophagenpolarisierung bei Entzündung versus Heilung. Dies umfasst Arbeiten zu Lipidmediatoren, Hypoxie, dem Eisenstoffwechsel und der Tumorprogression. (www.pathobiochemie1.de

Das Institut für Biochemie I ist ausgestattet mit modernsten Einrichtungen und Technologien und betreibt interdisziplinäre Forschungen im Bereich der molekularen Signaltransduktion. Wir bieten ein attraktives Umfeld für moderne Forschung auf aktuellen Gebieten der Pathobiochemie und molekularen Medizin. 

Von den Bewerbern erwarten wir Teamfähigkeit und hervorragende Kenntnisse der Biochemie und/oder Zellbiologie sowie ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem naturwissenschaftlichen Fach. 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail mit den üblichen Unterlagen an Herrn Prof. Bernhard Brüne: officebc1@biochem.uni-frankfurt.de Da eine Rücksendung von Originalunterlagen nicht erfolgen kann, bitten wir von einer Übersendung auf dem Postweg abzusehen.

................................................................................................................................................................................................

The Institute of Biochemistry I (Director: Prof. Bernhard Brüne), Goethe-University Frankfurt, Faculty of Medicine, Germany offers

Postdoc positions (all gender welcome)
(E13 TV-G-U) 

initially limited to 3 years with a potential long-term subsequent employment. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement (TV-G-U) applicable to Goethe University. 

The successful candidate will lead a research group, supervise PhD students and is expected to participate in biochemistry teaching. A University career (“Habilitation”, University lectureship qualification) track with the establishment of an independent Research Group Leader position will be possible. 

The candidate will be working in a project with biochemical, molecular biology and cell biology tasks. Research interests are expected towards: macrophage polarization, the role of macrophages in tumor biology, or research dedicated to lipid or iron metabolism. 

The Institute provides excellent facilities to conduct interdisciplinary research in biochemistry and molecular biology of cell signaling, identifying mechanisms of cell/tissue injury and adaptive responses. We offer an attractive surrounding for modern sciences in actual areas of patho-biochemistry and in molecular medicine. 

Applicants should have a proven record of accomplished scientific excellence in biochemistry and/or cell biology of cellular signaling. We expect a strong motivation in driving forefront research and the capability to act as a team player. 

I would be happy to receive your full CV, a brief outline of research interests, and names of potential references. Do not hesitate to contact me for any further information. Please send your email application to Prof. B. Brüne, Institute of Biochemistry I at officebc1@biochem.uni-frankfurt.de


Das Institut für Biochemie I - Pathobiochemie (Direktor: Prof. Bernhard Brüne) am Fachbereich Medizin der Goethe-Universität Frankfurt sucht ab sofort 

wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (Doktorand/in) (m/w/d)
(E13 TV-G-U, 65%-Teilzeit) 

zunächst befristet für 3 Jahre mit der Möglichkeit der anschließenden Weiterbeschäftigung. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags. 

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in Projekten mit biochemischen, molekularbiologischen und zellbiologischen Aufgaben im Rahmen unserer Forschungsprojekte zur Entzündung und Immunzellbiologie. Die Arbeitsgruppe interessiert sich schwerpunktmäßig für pathobiochemische Aspekte der Makrophagenpolarisierung bei Entzündung versus Heilung. Dies umfasst Arbeiten zu Lipidmediatoren, Hypoxie, dem Eisenstoffwechsel und der Tumorprogression. (www.pathobiochemie1.de

Das Institut für Biochemie I ist ausgestattet mit modernsten Einrichtungen und Technologien und betreibt interdisziplinäre Forschungen im Bereich der molekularen Signaltransduktion. Wir bieten ein attraktives Umfeld für moderne Forschung auf aktuellen Gebieten der Pathobiochemie und molekularen Medizin. 

Von den Bewerbern erwarten wir Teamfähigkeit und einschlägige Kenntnisse in der Zell- und Molekularbiologie sowie ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem naturwissenschaftlichen Fach. 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail mit den üblichen Unterlagen an Herrn Prof. Bernhard Brüne: officebc1@biochem.uni-frankfurt.de Da eine Rücksendung von Originalunterlagen nicht erfolgen kann, bitten wir von einer Übersendung auf dem Postweg abzusehen.


Im Institut für Allgemeinmedizin (Direktor: Prof. Dr. F.M. Gerlach, MPH) des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität ist zum 01.08.2021 die Stelle für eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Mediendidaktik/ eLearning
(E13 TV-G-U, 50-75%-Teilzeit)

für zunächst 12 Monate zu besetzen; es besteht eine Option auf Verlängerung. Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der Mittelfreigabe. Die Eingruppierung erfolgt nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Aufgabengebiet:

Ihr vielfältiges Aufgabenfeld umfasst im Rahmen der in Hessen neu geplanten Landarzt-Quote die wissenschaftlich fundierte Konzeption, Implementierung und Durchführung innovativer, digitaler Lehr- und Lernformate für unterschiedliche Zielgruppen - sowohl in der medizinischen Aus- und Weiterbildung als auch in der medizinischen Fortbildung. Diese digitalen Lehr- und Lernangebote dienen sowohl der Vernetzung von lernenden und lehrenden verschiedener Standorte als auch dem Erwerb digitaler Kompetenzen (z.B. eHealth, mHealth) und sollen u.a. interaktive Szenarien, hybride Veranstaltungen sowie Online-Videokonferenzen etc. beinhalten.

Weiterhin beinhaltet Ihr Aufgabenfeld das Projektmanagement und die Koordination des initialen Aufbaus mehrerer digitaler Videokonferenzräume zentral an den Universitäten in Frankfurt, Marburg und Gießen sowie dezentral an ausgewählten Standorten im ländlichen Raum. Die Aufgaben umfassen Planung und Konzeption der Ausstattung der digitalen Videokonferenzräume gemäß verschiedener Lernszenarien unter Berücksichtigung der akustischen und visuellen Komponenten etc. Die technische und didaktische Unterstützung bei der Erstellung von synchronen und asynchronen Lehrformaten, zielgruppenspezifische Anwendungsschulungen und die wissenschaftliche Begleitung der Konzeption und Implementierung der Formate runden Ihren Aufgabenbereich ab.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Mediendidaktik/digitale Didaktik, eLearning, Educational Technologies, Medienwissenschaften, lnstructional Design, Medienpädagogik oder vergleichbare Qualifikation
  • ausgeprägte didaktische Fähigkeiten (insbesondere im Bereich digitale Lehr- und Lernangebote, außerdem gerne Erfahrungen im Bereich Medical Education)
  • Erfahrungen im Bereich Projektmanagement (u.a. mit digitalen Tools}
  • Kenntnis gängiger Lehr-/ Lernformate und Lernplattformen
  • fundierte Erfahrungen in der Erstellung, Implementierung und Durchführung von E-Learning-Inhalten und zielgruppenspezifischen Lernszenarien, in der Vermittlung digitaler Kompetenzen sowie in der Konzeption und Moderation von Online-Konferenzen (Webinare, Workshops etc.)
  • hohe Medientechnik-lT-Affinität sowie Interesse an neuen Technologien
  • idealerweise bereits Kompetenz in der Ausstattung von digitalen Videokonferenzräumen v.a. im Hinblick auf audiovisuelle Aspekte in Zusammenhang mit den jeweiligen eLearning-Konzepten
  • Erfahrungen in wissenschaftlichem Arbeiten (Recherche, Evaluation, Publikation etc.)

Wir wünschen uns:

Eine ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit verbunden mit einer hohen sozialen Kompetenz; außerdem eine selbständige, strukturierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise, Organisationstalent sowie innovatives ziel- und projektorientiertes Denken und Handeln.

Wir bieten:

  • eine vielseitige, anspruchsvolle Tätigkeit in einem innovativen Arbeitsbereich mit Zukunftsperspektive
  • ein engagiertes, multidisziplinäres Team in einem freundlichen, interprofessionellen Arbeitsumfeld
  • selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten an einer renommierten allgemeinmedizinischen Lehr- und Forschungseinrichtung

Wir sind gerne bereit, mit Ihnen einen individuellen Karriereweg zu realisieren. Flexible Arbeitszeitmodelle (wie Horne Office­ Tage) sind möglich. Das Institut für Allgemeinmedizin ist leider nicht barrierefrei zu erreichen.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form bis zum 27.07.2021 an: Frau Dr. Sandra Herkelmann, Mitarbeiterin am Institut für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main, E-Mail: herkelmann@allgemeinmedizin.uni-frankfurt.de.


An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. ist im Fachbereich Medizin im Studiendekanat zum 01.10.2021 zunächst befristet auf zwei Jahre eine Stelle als

Verwaltungsangestellte*r (m/w/d)
(E8 TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Zu den Aufgaben gehört insbesondere die Unterstützung der Projektleitung zur Neugestaltung des Medizinstudiums bei allen administrativen Aufgaben. Hierzu zählen die Eingabe von Daten in vorhandene Datenbanken, die Erstellung von Modulbeschreibungen, die Überprüfung von Datensätzen sowie allgemeine Sekretariatsaufgaben. Die Pflege der Homepage sowie die telefonische Einholung von notwendigen Informationen ergänzen die Aufgaben.

Einstellungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsangestellte*r oder eine vergleichbare Ausbildung. Der*die Bewerber*in sollte über die Bereitschaft, sich in spezifische Rahmenbedingungen eines medizinischen Fachbereichs und neue Themengebiete einzuarbeiten, die Fähigkeit in besonderem Maße selbstständig Arbeiten durchzuführen, Organisationstalent, Problemlösekompetenz sowie Konfliktmanagementkompetenz verfügen, sichere PC-Kenntnisse mit MS-Office-Produkten und eine hohe Kommunikationsfähigkeit haben, teamfähig sein und Freude an der Neuorganisation eines Studiengangs haben. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Wir bieten eine ansprechende Tätigkeit in einem aufgeschlossenen und kreativen Team. Die Goethe-Universität hat ein breites Angebot zur innerbetrieblichen Weiterbildung. Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, eigenem Tarifvertrag und einem derzeit kostenlosen Landesticket.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, Lebenslauf, Zeugniskopien) senden Sie bitte bis spätestens 03.08.2021 ausschließlich in elektronischer Form in einem PDF-Dokument per E-Mail unter Nennung der Kennziffer ÄApprO an dekanat-bewerbung@kgu.de. Fahrt- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.