FB04 - Erziehungswissenschaften

Fachbereich auswählen:

FB 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16


Am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität im Institut für Pädagogik der Sekundarstufe, Erziehungswissenschaft ist zum 01.10.2020 die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
mit Schwerpunkt in der Lehre
(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit) 

befristet bis zum 30.09.2022 zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Aufgabengebiet:

  • Lehrveranstaltungen in den Lehramtsstudiengängen (bildungswissenschaftliche Module) im Umfang von 6 SWS inkl. der Betreuung von Abschlussarbeiten und der Abnahme von Prüfungen,
  • wissenschaftliche Dienstleistungen zur Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Forschung und Lehre.
  • Es wird Gelegenheit zu selbstbestimmter Forschung gegeben. Im Rahmen der Stelle wird die Arbeit an der eigenen wissenschaftlichen Qualifikation erwartet. 

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Lehramtsstudium oder wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Erziehungswissenschaft und Erfahrungen in der universitären Lehrerbildung. Erwünscht sind das Interesse an Fragen der Schulentwicklung und/oder Unterrichtsforschung, die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und gute Kenntnisse qualitativ-rekonstruktiver Forschungsmethoden. 

Bewerbungen sind bis zum 08.07.2020 in elektronischer Form per E-Mail zu richten an Frau Angela Wenzlaff, wenzlaff@em.uni-frankfurt.de, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60629 Frankfurt am Main. 

Der Bewerbung ist neben den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) ein selbst verfasster wissenschaftlicher Text (Bachelor-, Master- oder Staatsexamensarbeit oder ein publizierter oder eingereichter wissenschaftlicher Aufsatz) beizufügen. 

Wir bitten um Verständnis, dass wir die Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden und keine Bewerbungskosten erstatten können. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen/ Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.


Am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main, Institut für Pädagogik der Sekundarstufe, ist zum 01.02.2021 eine Abordnungsstelle für eine*n 

Pädagogische*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(A13 HBesG) 

zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Abordnung erfolgt zunächst für die Dauer eines Jahres und kann auf insgesamt fünf Jahre verlängert werden. 

Aufgabenbereich:

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die universitäre Lehre in den Lehramtsstudiengängen, insbesondere die Vor- und Nachbereitung sowie die Betreuung der Studierenden der Lehrämter in den „Schulpraktischen Studien“ (Praktikum) sowie Lehrveranstaltungen in den bildungswissenschaftlichen Modulen. Daneben wird die Mitarbeit in Forschungsprojekten der Schul- und Jugendforschung erwartet. 

Voraussetzungen:

Vorausgesetzt werden das erste und zweite Staatsexamen für ein Lehramt und eine dreijährige Schulpraxis. Erfahrungen in der Schul- und Unterrichtsentwicklung und eine selbständige Arbeitsweise sind wünschenswert. Erwartet wird das Interesse an qualitativ-empirischer Schul- und Unterrichtsforschung und an einem oder mehreren der folgenden pädagogischen Schwerpunkte: (1) Soziale Ungleichheit in der Schule, (2) Migration und gesellschaftliche Diversität, (3) Transnationalisierung von Schule.

Bitte reichen Sie uns Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen auch digital ein. Bitte schicken Sie die Bewerbungsunterlagen zusätzlich in elektronischer Form bis zum 31.08.2020 an folgende E-Mail-Adresse: Wenzlaff@em.uni-frankfurt.de (Sekretariat des Instituts für Pädagogik der Sekundarstufe). 

Bewerbungen sind innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen des Amtsblattes auf dem Dienstweg über die Schulleitung und das Staatliche Schulamt an Prof. Dr. Merle Hummrich, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60329 Frankfurt am Main, zu richten.


Am Institut für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe, Fachbereich Erziehungswissenschaften, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist, die Stelle einer/eines 

Pädagogischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d)
(bis Besoldungsgruppe A13 HBesG, gD) 

in Vollzeit zu besetzen. Dienstbeginn ist der nächstmögliche Zeitpunkt. Die Abordnung an die Universität erfolgt für insgesamt 5 Jahre. 

Die Stelle ist am Institut für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe angesiedelt. Die pädagogische Mitarbeiterin / der pädagogische Mitarbeiter ist an die Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung angebunden. 

Aufgabenbereich:

Zu den Aufgaben der*des pädagogischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters in der Lehre gehören: Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Schulpraktika für Studierende insbesondere des Lehramtes an Grundschulen im Frühjahr und Herbst eines jeden Jahres; Durchführung praxisbezogener Veranstaltungen. Weitere Aufgaben: Mitwirkung bei der Verzahnung von Theorie- und Praxisanteilen im Studium; Gestaltung von Angeboten im Rahmen der Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung und im Forum Schulpraktische Studien/Praxissemester; Mitarbeit in Forschungsvorhaben am Institut; Mitarbeit in der Selbstverwaltung. 

Einstellungsvoraussetzungen:

Erste und zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- (L1) oder Haupt/Realschulen (L2) sowie eine dreijährige Schulpraxis. Erwartet wird ein Interesse an der Mitarbeit an Forschungsvorhaben. 

Bitte senden Sie vorab Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Würdigungsbericht der Schule, Urkunde der Verbeamtung) aus Verfahrensgründen in elektronischer Form (ein PDF-Dokument), unter Angabe des Stellenkennzeichens 36/2020 innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen der Ausschreibung an buerkel@em.uni-frankfurt.de z.Hd. Geschäftsführender Direktor des Instituts für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe, Herr Prof. Dr. Ulrich Mehlem. 

Bewerbungen sind zusätzlich innerhalb von zwei Wochen nach Erscheinen der Ausschreibung unter Angabe des Stellenkennzeichens (s.o.) auf dem Dienstweg über die Schulleitung und die zuständige Schulaufsichtsbehörde an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe, Herr Prof. Dr. Ulrich Mehlem, Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main, WE II, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60623 Frankfurt am Main, zu richten. 

Im Rahmen des Bewerbungsfahrens werden entstandene Kosten von der Goethe-Universität nicht erstattet.


An der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist im Fachbereich Erziehungswissenschaften, im Institut für Sonderpädagogik, Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Inklusionsforschung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in
mit Schwerpunkt in der Lehre (m/w/d)
(E13 TV-G-U

zunächst befristet auf drei Jahre zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). 

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in der universitären Lehre am Institut für Sonderpädagogik. Im Bereich der Lehre wird die selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen im Förderschullehramt (8 LVS) erwartet. Darüber hinaus gehört die Mitwirkung bei Beratung, Betreuung und Prüfung von Studierenden zu den Aufgaben. 

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes erziehungswissenschaftliches Hochschulstudium bevorzugt mit dem Schwerpunkt Sonder- und Heilpädagogik und/oder ein Hochschulabschluss im Lehramt an Förderschulen bzw. Sonderpädagogik oder vergleichbare Abschlüsse. Erwünscht sind Erfahrungen in der universitären Lehre zu den oben genannten Schwerpunkten. 

Für die eigene Qualifizierung ist ein Anteil von einem Drittel der Stelle vorgesehen. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (aussagefähiges Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Veröffentlichungsverzeichnis) richten Sie bitte bis zum 24.07.2020 elektronisch an Frau Prof. Dr. Vera Moser, Institut für Sonderpädagogik, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, 60629 Frankfurt am Main;v.moser@em.uni-frankfurt.de.