Prof. Dr. Martin Saar

Professur für Sozialphilosophie

   
 
 

E-Mail:  saar@em.uni-frankfurt.de
Raum:  IG-Farben-Haus 2.515
Telefon: +49 (0) 69-798-32632   (Sekretariat Fr. Köhler -32734)
Fax: +49 (0) 69-798-32788 
Anschrift:  Goethe-Universität Frankfurt am Main
Institut für Philosophie, Zi. 2.516 / IG-Fach 25
Norbert-Wollheim-Platz 1
D-60629 Frankfurt am Main

Im Sommersemester 2018 werden von Prof. Saar aufgrund eines Forschungsfreisemesters keine regulären Lehrveranstaltungen angeboten.

Das Forschungskolloquium (Teilnahme nur nach persönlicher Einladung) findet statt (ab dem 19.4.2018).

(Alle Lehrveranstaltungen stehen im LSF).

Sprechstunden (mit vorheriger Anmeldung im Sekretariat):

19.4., 3.5., 17.5., 7.6., 28.6., 5.7., 12.7., jeweils 16-18h.

Mitarbeitende an der Professur:

Frauke Köhler (Sekretariat)

Dr. des. Kristina Lepold (wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Dr. Hannes Kuch (wissenschaftlicher Mitarbeiter mit eigener DFG-Stelle)

Corina Färber (wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Pia Springsklee (studentische Hilfskraft)

Aktuelle Hinweise:

25.-27.5.2018, internationale Tagung „Emanzipation“, Humboldt-Universität zu Berlin

27.6.2018, 12h (HZ 10, Hörsaalzentrum), Antrittsvorlesung Prof. M. Saar

10.7., 14-17h, Workshop “Philosophical Anthropology and Biopolitics” mit Prof. Miguel Vatter u. Prof. Vanessa Lemm (Adelaide), Seminar-Haus, SH 3.101) [gemeinsam mit dem Lemke-Kolloquium]

14.7.2018, 14-18h, Workshop "Ideology and Critique" mit Prof. Sally Haslanger (MIT), Casino 1.812. Anmeldung bitte über: lepold@em.uni-frankfurt.de.

15.-20.7., International Summer School Critical Theory “Re-Thinking Ideology”, Humboldt-Universität zu Berlin

23.-27.7., Summer School “Critical Theory in Philosophy”, Universität Groningen

 

Archiv Veranstaltungen:

12./13.2.2018 Macht–Subjekt–Gesellschaft. Promovierendenworkshop zur Sozialphilosophie, Goethe-Universität (intern)

Mo., 18.12.2017, um 19.15 Uhr, in IG 411: Podiumsdiskussion "Philosophie und Geschlecht" am Institut für Philosophie mit Eva Backhaus, feministische philosoph_innen, Dr. des. Marina Martinez Mateo, Prof. Dr. Martin Saar, Prof. Dr. Sandra Seubert. Moderiert von Dr. des. Kristina Lepold.

Letzte Vorträge:

"Power, Affect, Matter: Spinoza and/in Contemporary Social Theory" (auf der internationalen Konferenz "Critical Theory and New Materialisms", Universität Erfurt, Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien, November 2017)

"Order, Practice, Subject, or: What is Social Philosophy?" (im Seminar "Normes, Sociétés, Philosophie", Université Paris 1/Panthéon-Sorbonne, Dezember 2017; auf der Konferenz "Contemporary Problems and Possibilities of Social Critique", Nordic Summer University/Centre for Anthropological, Political and Social Theory, Kopenhagen, Februar 2018; bei der The Aristotelian Society, London, März 2018)

"Was hieß (und was heißt) Demokratisierung der Demokratie?" (Römerberggespräche "What is left? Errungenschaften und Bürde eines politischen Aufbruchs", Schauspiel Frankfurt/M., April 2018)