PD Dr. Daniel Brandenburg

Raum: 407
Telefon: 798-22167
Mail: D.Brandenburg@em.uni-frankfurt.de


Vita

  Studium der Musikwissenschaft, Romanistik/Italianistik und Klassischen Philologie/Latein in Bonn
1990 Promotion
1990-1993 Stipendium des Post-Doktoranden-Programms der DFG an der Musikabteilung des Deutschen Historischen Instituts Rom
1994-1995 Assistent (vertretungsweise) am Institut für Musikwissenschaft der Universität Salzburg
1996-2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Neuen Mozart-Ausgabe Salzburg
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gluck-Gesamtausgabe Salzburg
2001-2007 Wissenschaftlicher Assistent und Akademischer Oberrat am Forschungsinstutut für Musiktheater der Universität Bayreuth (FIMT)
2005 Habilitation (Musik- und Theaterwissenschaft)
2007-2014 Lehrbeauftragter für Musiktheater am Institut für Medien, Film- und Theaterwissenschaft der Universität Wien
2008-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Esterhazy Privatstiftung (Da Ponte Research Center Wien)
2010-2014    Lehrstuhlvertretungen in Salzburg und Klagenfurt
2011-2014  Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gluck-Forschungsstelle (Universität Salzburg)
2015-2018 Leiter des Forschungsprojekts: Italian Operisti as cultural network: Insights and Contexts of the Pirker Correspondence (FWF, Universität Salzburg))
seit März 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gluck-Gesamtausgabe, Arbeitsstelle Frankfurt

Forschungsschwerpunkte

Italienische Oper des 18. und 19. Jahrhunderts, Neapolitanische Musikgeschichte, Geschichte des Kunstgesangs und des Sängerwesens vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Sozial- und Institutionsgeschichte der Oper, C. W. Gluck, W. A. Mozart