Dr. Heike Breitenbach

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Editionsprojekt »Buber Korrespondenzen Digital«

 

Campus Westend

Raum IG 5.515 (IG-Hauptgebäude)

Norbert-Wollheim-Platz 1

60323 Frankfurt am Main

Email: h.breitenbach@em.uni-frankfurt.de


Forschungs- und Interessenschwerpunkte

  • Deutsche und deutsch-jüdische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Religionsphilosophie
  • Deutsch-jüdische Philosophie des 20. Jahrhunderts
  • Editionswissenschaft, Digital Humanities

Aktuelle Forschungsprojekte


Kurzbiographie

seit 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin-Buber-Professur für Jüdische Religionsphilosophie

2015-2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin-Buber-Professur für Jüdische Religionsphilosophie, Schwerpunkt Editionen

2012-2015 Freie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Editionsprojekt Martin-Buber-Werkausgabe in Jerusalem

2009 Promotion am Lehrstuhl für »Deutsch-jüdische Literaturgeschichte« an der RWTH Aachen mit einer Arbeit über Thomas Manns Tetralogie Joseph und seine Brüder

2004-2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und verantwortliche Koordinatorin des Editionsprojekts und der Arbeitsstelle Martin-Buber-Werkausgabe

2001-2004 Forschungs-/Promotionsstipendiatin am Franz Rosenzweig Forschungszentrums für deutsch-jüdische Literatur und Kulturgeschichte der Hebräischen Universität Jerusalem

2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Editionsprojekt Moses Mendelssohn Jubiläumsausgabe an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

1998-1999 Arbeit als frei Lektorin

1991-1997 Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, Neueren/Neuesten Geschichte, Alten Geschichte an der Universität Augsburg


Publikationen

Martin Buber-Studien, Bd. 4. Martin Buber und die Literatur, im Auftrag der Martin Buber-Gesellschaft hrsg. von Heike Breitenbach und Johannes Waßmer. [in Vorbereitung]

Martin Buber. Schriften zur biblischen Religion. Herausgegeben von Christian Wiese unter Mitarbeit von Heike Breitenbach. Eingeleitet von Michael Fishbane. Kommentiert von Christian Wiese und Heike Breitenbach unter Mitarbeit von Andreas Losch. Mit einem Essay von Christian Wiese, Gütersloh 2019. (= Martin Buber Werkausgabe, Bd. 13).

Martin Buber. Schriften zu Literatur, Theater und Kunst. Lyrik, Autobiographie und Drama. Herausgegeben, eingeleitet und kommentiert von Emily D. Bilski, Heike Breitenbach, Freddie Rokem, Bernd Witte, Gütersloh 2016 (= Martin Buber Werkausgabe, Bd. 7).

Thomas Mann und die jüdische Tradition: Untersuchungen zu »Joseph und seine Brüder« unter besonderer Berücksichtigung der Schriftauslegung des Midrasch, Aachen u. Saarbrücken 2013